deutsch  | Legals | Sitemap | TU9
TU9 at Hannover Messe 2015

Review of Hannover Messe 2015

 

Deliver Wagen

Scholarship Options

Do you want to study in Germany but you think you will need a scholarship for it? CLICK HERE!

Discover MOOC@TU9!

MOOC@TU9

 

Have a look at TU9's first Massive Open Online Course (MOOC) (20/10-21/12/2014).

 

Find Your Master's at TU9!
English Master's Programmes

The TU9 universities offer more than 130 English Master's degree programmes.

Download our new brochure!
Imagebroschüre

Here you can download our brochure and other marketing material as PDF-files.

 

Studies Research Graduate/Postgraduate Projects Press About TU9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TU9 - Excellence in Engineering and the Natural Sciences - Made in Germany

TU9 President Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel: "Technical Universities are drivers of economic growth and they secure employment"

 

TU9 is the alliance of leading Institutes of Technology in Germany: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruhe Institute of Technology, TU München, University of Stuttgart.

The TU9 Universities are excellent in research: According to the Federal Statistical Office, TU9 members attract a fourth of all third-party funding. In the DFG ranking for research funding in engineering, the TU9 Universities are to be found in the top groups. Nationwide 57 per cent of all doctorates in engineering are awarded at TU9 Universities.

 

Furthermore, TU9 Universities were very successful in the German government's Excellence Initiative. RWTH Aachen University (2012, 2007), TU Dresden (2012), Universität Karlsruhe (TH) (now Karlsruhe Institute of Technology, 2006) and TU München (2012, 2007) were awarded the status of “University of Excellence”.

 

TU9 Universities lead the way in teaching: In Germany 51 per cent of all engineers with a university degree come from TU9 Universities. Ten per cent of all students at German universities are registered at TU9 Universities.

 

TU9 Universities are international: 15 per cent of the students at TU9 Universities are international students. In addition to that, the Humboldt Foundation’s ranking demonstrates how attractive the TU9 Universities are to international scientists.

 

Further USPs of TU9

Press releases
No. Date Title
000 23.06.2015
000 17.06.2015
000 16.06.2015


News from TU9 Universities

30.07.2015 10:46:09

Studierende am KIT: Rund ein Viertel lebt "multilokal"

Eine Umfrage des KIT zeigt - etwa 25 Prozent der Studierenden haben neben Karlsruhe einen zweiten Lebensmittelpunkt, an dem sie einen großen Teil ihres Alltags verbringen

30.07.2015 10:00:20

Umweltfreundliche Peptidsynthese » Team aus dem Fachbereich Chemie der TU Darmstadt gründet ein Start-up

Während der Betreuung eines Diplomanden stieß Diplom-Ingenieur Sascha Knauer, Doktorand in der Biochemie, auf ein Verfahren, das die Herstellung von Peptiden umweltfreundlicher und kostengünstiger macht. Daraus soll nun ein Unternehmen werden.

30.07.2015 08:50:29

Space Station Design Workshop 2015

Der Space Station Design Workshop (SSDW) findet vom 27. bis 31. Juli 2015 am Institut für Raumfahrtsysteme statt!

Am Freitag, den 31. Juli 2015 von 14.00 bis 16.00 Uhr findet die öffentliche Präsentation der Ergebnisse des Space Station Design Workshops statt. Diese Veranstaltung wird live ins Internet übertragen unter http://tv.hlrs.de/live/

Der SSDW ist ein einwöchiges Arbeitsseminar mit dem Ziel bemannte Raumfahrzeug-Konzepte zu entwerfen. Er wird seit 1996 vom Institut für Raumfahrtsysteme (IRS) organisiert und durchgeführt.

Teilnehmer/innen des SSDW sind Studierende der Universität Stuttgart, die den Workshop als Lehrveranstaltung besuchen können, aber auch Studierende und junge Absolventen aus der ganzen Welt. Der SSDW ist folglich international und multikulturell aufgestellt. Die Teilnehmenden bearbeiten kompetitiv, in zwei Teams à 15 Personen, dieselbe Aufgabe. Neben fachlichen Kenntnissen sind daher auch interdisziplinäre Zusammenarbeit und Teamwork gefordert. Die Studierenden profitieren von intensiver Betreuung durch Experten aus Industrie und Forschung, sowie von dedizierten Software-Tools, die für den SSDW am IRS entwickelt werden. Die Ergebnisse des SSDW zeichnen sich insbesondere durch ein hohes Maß an Innovation aus.

29.07.2015 10:36:33

Durch den Monsun: Flugzeugmission zu Auswirkungen auf Luftqualität und Klimawandel

Selbstreinigungskraft der Atmosphäre im Fokus der 30-tägigen Flugzeugmission in Asien

28.07.2015 14:20:31

Stadtplanerisch auf einer Wellenlänge » Yungsheng Su, Stadtplaner aus Shanghai, zu Gast am Fachbereich Architektur

Die TU Darmstadt und die Tongji-Universität Shanghai verbindet eine langjährige und inzwischen zur Strategischen Partnerschaft ausgebaute Beziehung. Diese ermöglicht neben dem Austausch von Studierenden und Doppelabschlüssen auch die Einladung von Gastprofessoren. Wie fruchtbar dieses Instrument ist, zeigt das Beispiel von Yungsheng Su, der sich derzeit in Darmstadt aufhält.

28.07.2015 10:30:00

Vorkurse des MINT-Kollegs starten

Im September starten die Vorkurse des MINT-Kollegs Baden-Württemberg an der Universität Stuttgart. Sie sind eine gute Gelegenheit, den Schulstoff in Mathematik, Informatik, Physik und Chemie aus universitärer Sicht aufzufrischen und die Universität und die zukünftigen Kommilitonen kennenzulernen. Die Kurse können einzeln oder kombiniert gebucht werden. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.mint-kolleg.de/stuttgart

28.07.2015 10:14:26

Nature: kompakte, optische Datenübertragung

Bauteil für energieeffiziente optische Kommunikation zwischen Silizium-Chips in Nature Photonics vorgestellt / Mikrometergroßes Bauteil konvertiert schnell elektrische in optische Signale

27.07.2015 14:42:18

Der Unsicherheit von Anfang an auf der Spur » Neue Ergebnisse aus dem Sonderforschungsbereich 805

Ingenieurwissenschaftler und Mathematiker der TU Darmstadt arbeiten im Sonderforschungsbereich 805 „Beherrschung von Unsicherheit in lasttragenden Systemen des Maschinenbaus“ an robusten technischen Systemen. Sie haben einen Algorithmus entwickelt, der komplexe Systeme optimal zusammensetzt.

27.07.2015 10:54:48

4,6 Millionen Euro für Teilchenphysiker

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Arbeit der Physiker des KIT am europäischen Forschungszentrum CERN

22.07.2015 15:25:13

Von Wolken, Erdbeben, Rap-Songs und fabelhaften Wesen

KIT-Kinder-Uni 2015 startet am 4. August - zehn Vorlesungen und interaktive Themenworkshops auf dem Kinder-Uni-Campus