deutsch  | Legals | Sitemap | TU9
TU9 and TCUS sign MoU

Prof. Prömel und Prof. Su mit MoU

TU9 and Taiwan Comprehensive University System (TCUS) signed a Memorandum of Understanding on 29 November 2016. During the next five years they want to intensify their cooperation.

Find Your Master's at TU9!
English Master's Programmes

The TU9 universities offer more than 130 English Master's degree programmes.

Nationwide campaign

TU9 supports German Rector's Conference's nationwide campaign "Universities for openness, tolerance and against xenophobia".

Weltoffene Hochschulen

 

Studies Research Graduate/Postgraduate Projects Press About TU9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TU9 - Excellence in Engineering and the Natural Sciences - Made in Germany

TU9 President Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel: "Technical Universities are drivers of economic growth and they secure employment"

 

TU9 is the alliance of leading Institutes of Technology in Germany: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruhe Institute of Technology, TU München, University of Stuttgart.

The TU9 Universities are excellent in research: According to the Federal Statistical Office, TU9 members attract a fourth of all third-party funding. In the DFG ranking for research funding in engineering, the TU9 Universities are to be found in the top groups. Nationwide 57 per cent of all doctorates in engineering are awarded at TU9 Universities.

 

Furthermore, TU9 Universities were very successful in the German government's Excellence Initiative. RWTH Aachen University (2012, 2007), TU Dresden (2012), Universität Karlsruhe (TH) (now Karlsruhe Institute of Technology, 2006) and TU München (2012, 2007) were awarded the status of “University of Excellence”.

 

TU9 Universities lead the way in teaching: In Germany 51 per cent of all engineers with a university degree come from TU9 Universities. Ten per cent of all students at German universities are registered at TU9 Universities.

 

TU9 Universities are international: 15 per cent of the students at TU9 Universities are international students. In addition to that, the Humboldt Foundation’s ranking demonstrates how attractive the TU9 Universities are to international scientists.

 

Further USPs of TU9

Pressemitteilungen
No. Date Title
000 20.03.2017
000 16.03.2017
000 07.03.2017


News from TU9 Universities

23.03.2017 08:34:23

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

Mehr Sicherheit und Produktivität auf Schiffswerften - Lokalisierung in dynamischen, industriellen Umgebungen - Neues Ortungssystem fördert die Digitalisierung von Arbeitsplätzen

22.03.2017 15:57:28

Kurz gemeldet

- TU Darmstadt unterstützt den weltweiten March for Science am 22. April 2017 - TU im Hessischen Landtag - Presseschau: TU-Politologe analysiert geringe Wahlbeteiligung - Nacht der Ausbildung: TU stellt Ausbildungsberufe im karo 5 vor

22.03.2017 08:00:58

Stempeln mit Diamant » Materialwissenschaftler der TU Darmstadt prägen Nanomuster in Metalle

Mit einem winzigen Stempel aus Diamant prägen Wissenschaftler am Fachgebiet Physikalische Metallkunde Motive in Metalle. Die Technik könnte metallischen Oberflächen einen beständigen Lotuseffekt verleihen und zum Beispiel Wassertropfen einfach abperlen lassen.

21.03.2017 14:54:46

Intelligente Lastüberwachung mit Bordsensorik » Doppelerfolg für TU-Gründer bei Wettbewerb „Digitale Innovationen“ auf CeBIT

Im Rahmen der diesjährigen CeBIT sind heute die Preisträger des „Gründerwettbewerbs – Digitale Innovationen“ in Hannover ausgezeichnet worden. Einen Doppelerfolg konnte dabei die COMPREDICT GmbH verbuchen, eine Gründung aus der TU Darmstadt. Das innovative Unternehmen erhielt einen der sechs Hauptpreise sowie den Sonderpreis „Big Data“ und damit insgesamt ein Preisgeld von 42.000 Euro.

21.03.2017 10:58:47

Proteinstruktur mittels Big Data vorhergesagt

Proteine sind eine Grundlage des Lebens - Bei Fehlfunktionen drohen Krankheiten wie Alzheimer - Für Reparatur muss Proteinstruktur bekannt sein - Experimentelle Methode umständlich

20.03.2017 14:37:28

Einsatz in Afrika » TU-Alumni erarbeiten gemeinsam einen Raumentwicklungsplan für Kamerun

Jacques Bimai und Peter Heiland studierten Ende der achtziger Jahre gemeinsam Bauingenieurwesen an der TU Darmstadt. Nach seinem Studium kehrte der Kameruner Bimai in sein Heimatland zurück und baute dort ein Ingenieurbüro auf. Nun hat er gemeinsam mit dem Darmstädter Planungsbüro seines ehemaligen Kommilitonen den Auftrag erhalten, für eine Region in Kamerun einen Raumentwicklungsplan zu erarbeiten.

20.03.2017 11:46:00

Energie aus der Toilette

Abwasser als wertvolle Ressource - Internationaler Tag des Wassers am Mittwoch, 22. März - Jährlich Millionen Tote durch falschen Umgang mit Schmutzwasser

16.03.2017 09:43:45

Ein Fünftel aller Lebensmittel wird verschwendet

Internationale Studie zum globalen Nahrungsmittelsystem: Überernährung und "Wegwerfgesellschaft" beeinträchtigen die Nahrungsmittelsicherheit und schädigen die Umwelt

15.03.2017 14:54:30

Ein großer Schritt Richtung Marktreife » Reduktion von CO2: Projekt zum Carbonate-Looping an der TU abgeschlossen

Das Institut Energiesysteme und Energietechnik der TU Darmstadt hat in einem kürzlich abgeschlossenen Projekt „SCARLET“ Voraussetzungen für den industriellen Einsatz des Carbonate-Looping-Verfahrens entwickelt. Damit können mehr als 90 Prozent des bei der Verbrennung fossiler Energieträger entstehenden Kohlendioxids abgefangen werden – und bestehende Anlagen lassen sich damit nachrüsten.

15.03.2017 11:11:07

Modelle für maßgeschneiderte Energiesysteme

KIT leitet Projekt "Energiesystemintegration" als "Zukunftsthema" der Helmholtz-Gemeinschaft