deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | TU9
Exzellenzstrategie

Bei der Vergabe von Fördermitteln im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder haben TU9-Universitäten - alleine oder im Verbund - 21 der 57 bewilligten Exzellenzcluster (37 %) eingeworben.

Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

Find Your Master's at TU9!
English Master's Programmes

The TU9 universities offer more than 130 English Master's degree programmes.

Nationwide campaign

TU9 supports German Rector's Conference's nationwide campaign "Universities for openness, tolerance and against xenophobia".

Weltoffene Hochschulen

 

Studies Research Graduate/Postgraduate Projects Press About TU9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TU9 - Excellence in Engineering and the Natural Sciences - Made in Germany

TU9 is the alliance of leading Institutes of Technology in Germany: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruhe Institute of Technology, TU München, University of Stuttgart.

The TU9 Universities are excellent in research: According to the Federal Statistical Office, TU9 members attract a fourth of all third-party funding. In the DFG ranking for research funding in engineering, the TU9 Universities are to be found in the top groups. Nationwide 57 per cent of all doctorates in engineering are awarded at TU9 Universities.

 

Furthermore, TU9 Universities were very successful in the German government's Excellence Initiative. RWTH Aachen University (2012, 2007), TU Dresden (2012), Universität Karlsruhe (TH) (now Karlsruhe Institute of Technology, 2006) and TU München (2012, 2007) were awarded the status of “University of Excellence”.

 

TU9 Universities lead the way in teaching: In Germany 51 per cent of all engineers with a university degree come from TU9 Universities. Ten per cent of all students at German universities are registered at TU9 Universities.

 

TU9 Universities are international: 15 per cent of the students at TU9 Universities are international students. In addition to that, the Humboldt Foundation’s ranking demonstrates how attractive the TU9 Universities are to international scientists.

 

Further USPs of TU9

Pressemitteilungen
No. Date Title
000 28.09.2018
000 17.10.2018
000 06.09.2018


News from TU9 Universities

15.11.2018 15:38:00

Kurz gemeldet

- Konstruktive Bestandsaufnahme zum Fachbereich Architektur - Konferenz zu Unsicherheit - Mercator-Fellows besuchen Rhein-Main-Universitäten - Elektrotechnik-Student gewinnt Hessischen Gründerpreis

15.11.2018 11:34:42

Daten "fühlen" mit haptischen Displays

Forscher des KIT entwickeln Sensorsysteme, die über Vibrationsmuster oder Drucksignale Informationen übertragen und bei der Steuerung komplexer Systeme helfen

15.11.2018 09:30:55

Hervorragende Studierende geehrt » „Ausgezeichnet!“: Preise für Abschlussarbeiten und DAAD-Preis verliehen

Studentische Forschung an der TU Darmstadt ist vielfältig und vielversprechend. Wie lässt sich der Versand von Paketen optimieren? Wie laufen Transportprozesse in Nanokanälen ab? So lauten zwei der Fragestellungen von prämierten Abschlussarbeiten, die in einer Feierstunde am 14. November gewürdigt wurden.

15.11.2018 09:00:55

Sozial und inspirierend » DAAD-Preis für peruanische Studentin Karla Salazar-Vogel

Karla Rocío Salazar-Vogel erhält den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) 2018. Mit der Ehrung werden jedes Jahr ausländische Studierende der TU Darmstadt gewürdigt, die sich durch besonderes Engagement und herausragende Leistungen ausgezeichnet haben.

14.11.2018 10:30:18

Zukunftsfähige Infrastruktur für Forschung und Lehre

Feierliche Übergabe zweier Neubauten für das Engler-Bunte-Institut und das MINT-Kolleg - Land investiert rund 26 Millionen Euro

12.11.2018 09:48:03

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

10. Carl-Benz-Gedenkvorlesung mit Verkehrsminister Winfried Hermann, Daimler-CEO Dieter Zetsche und dem Präsidenten des KIT Holger Hanselka

09.11.2018 15:41:05

Fahrgestell nach dem Vorbild der Natur » TU Darmstadt und Hörmann erarbeiten Chassis-Konzept

Die TU Darmstadt und Hörmann Automotive haben gemeinsam ein Konzept für ein Fahrgestell entwickelt, das sich besonders für elektrifizierte, leichte Nutzfahrzeuge eignet. Langjährige Forschungsarbeiten des Instituts für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU) konnten so in eine serienfähige industrielle Anwendung überführt werden.

09.11.2018 11:47:28

Nanoscribe gewinnt 1. Preis beim baden-württembergischen Landespreis für junge Unternehmen

Ausgründung aus dem Karlsruher Institut für Technologie erhält Auszeichnung für revolutionäres 3-D-Laserdruckverfahren

08.11.2018 11:36:08

KIT eröffnet Forschungsfabrik für Künstliche Intelligenz in Suzhou

Zehn Jahre Forschung in China - neue KI-Plattform will auch den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern

08.11.2018 10:38:50

Informationstag zum Studium am KIT

"Uni-für-Einsteiger”-Tag am 21. November 2018 informiert in Vorlesungen, Workshops, Führungen und Beratungsgesprächen über Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten