english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | TU9
Hier entsteht etwas Neues!
Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website derzeit nur eingeschränkt gepflegt.

TU München: TUM Institute for Advanced Study (TUM-IAS)

 

Frei von den bürokratischen Belastungen des klassischen Universitätsalltags wird international ausgewiesenen Spitzenforschern der TUM ein Arbeitsumfeld geschaffen, das völlig neue, risikoreiche Forschungsprojekte gestattet, ohne dass der tägliche Rechtfertigungszwang auf kurzfristigen Erfolg besteht. Wissenschaftliche Pionierleistungen entspringen häufig dem „spekulativen Denken“ und werden durch den interdisziplinären Dialog befruchtet. Deshalb ist das TUM-IAS gleichzeitig ein „Tauschplatz des Wissens“ hochkarätiger Wissenschaftler aus der TU München, aus der forschenden Industrie und aus dem Ausland (z.B. Gastwissenschaftler der Alexander von Humboldt-Stiftung). Die operative Basis des Instituts ist ein gut dotiertes Fellowship-Programm, das für Wissenschaftler der TUM (Carl von Linde Senior Fellows bzw. Carl von Linde Young Researchers):

 

  • für Wissenschaftler aus der Industrie (Rudolf Diesel Industry Fellows)
  • für internationale Gastwissenschaftler (Hans Fischer Senior Fellows bzw. Hans Fischer Tenure Track Fellows)

frei gestaltbare Arbeitsmöglichkeiten schafft und sie mit den erforderlichen Forschungsmitteln ausstattet. Dabei kommt es besonders auf die Förderung talentierter Nachwuchswissenschaftler im Umfeld der renommiertesten Professorenpersönlichkeiten an.


Das TUM-IAS erhält seinen Sitz in Garching. Aus Mitteln der Privatwirtschaft wird in zentraler Lage des Forschungscampus Garching ein Gebäude errichtet, das gleichzeitig als wissenschaftliche Begegnungsstätte dient. Der Baubeginn erfolgt im Jahr 2007. Je nach Fachrichtung, nutzen die Fellows des Instituts experimentelle Arbeitsmöglichkeiten in den einschlägigen Fakultäten.

 

Im Steuerungsgremium des Instituts sind u.a. die Nobelpreisträger J.-M. Lehn, K. v.Klitzing und R. R. Schrock sowie der Direktor des Princeton Institute of Advanced Study, P. Goddard.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Projektseiten von TUM-IAS.