english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | TU9
Hier entsteht etwas Neues!
Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website derzeit nur eingeschränkt gepflegt.

Projekt Elektromobilität 

 

Das TU9 Projekt Elektromobiliät ist eine Kooperation zwischen deutschen und chinesischen Universitäten. Beide Länder haben das Ziel, Elektromobilität zu einer der Schlüsseltechnologien für nachhaltige Mobilitätskonzepte zu machen.

 

Schrumpfenden Ressourcen und der drohende Klimawandel fordern einen dringenden Wechsel zu erneuerbaren Energiequellen. Besonders im Bereich der Beförderungsmittel wird dadurch eine schnelle Einführung von Elektromobilität impliziert. Dieser Wechsel bedingt nicht nur den Fortschritt von Batterietechnologien, sondern eine grundlegend neue Ausrichtung des Automobil-Designs auf allen Ebenen. Um das zu erreichen, wurden die Teilprojekte in 3 Kategorien unterteilt:

 

Schaubild
Bild: sino-german emobility
  • Energieumwandlung und Speicherung
    • Anoden- und Kathoden-Werkstoffe für Batterien
    • Reichweiten-Erweiterung für Ethanol Brennstoffzellen

     

  • Konzepte Elektronischer Vehikel
    • Systemansatz elektronischer Antriebstrangsysteme
  •  

  • Energieversorgung und Infrastruktur
    • Innovative elektronische Steuergeräte
    • Car 2X Integration

 

Deutschland ist führend in der Herstellung von Automobilen und China ist führend in der Herstellung von Batterien. Chinesische Universitäten und Institute haben ebenfalls eine sehr hohe Anzahl von Forschungsaktivitäten im Bereich der Batterien entwickelt. Da die Expertise komplementär ausgerichtet ist, können beide Länder gegenseitig von den Forschungsfortschritten im Bereich der Elektromobilität profitieren. Durch enge interdisziplinäre Zusammenarbeit zielt das TU9-Projekt auf zukunftsweisende Neuentwicklungen im Bereich der Elektromobilität ab.

 

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie hier.

 

 

Im Rahmen des Projekts entstehen auch zahlreiche Publikationen:

Das Paper Energy Optimization for Real-Time Multiprocessor System-on-Chip with Optimal DVFS and DPM Combination von Gang Chen, Kai Huang und Alois Knoll von der Technischen Universität München wurde mit dem BEST PAPER AWARD beim 11. IEEE Symposium on Embedded Systems for Real-Time Multimedia ausgezeichnet.


Das Paper wurde für die Veröffentlichung bei ACM Transaction on Embedded Computing Systems ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Diese und weitere Publikationen des Projekts finden Sie hier.