Aachen Karlsruhe Stuttgart Darmstadt München Hannover Braunschweig Berlin Dresden

Mooc Studium Forschung Graduate/Postgraduate Projekte Presse Über TU9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TU9 - Excellence in Engineering and the Natural Sciences - Made in Germany

TU9 Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel: „Technische Universitäten sind Wirtschaftsmotoren und sichern Arbeitsplätze“

 
TU9 - das sind neun führende Technische Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.


Die Mitglieder des Verbandes sind exzellent in der Forschung: Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes warben sie 2008 rund ein Viertel aller Drittmittel ein. Auch im DFG Förderranking sind die TU9-Mitglieder bei den Ingenieurwissenschaften in den Spitzengruppen anzutreffen. Rund 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an TU9-Universitäten durchgeführt.

Auch in der Exzellenz-Initiative des Bundes waren TU9-Universitäten sehr erfolgreich. Vier von ihnen wurden sogar zu Exzellenz-Universitäten gekürt: RWTH Aachen (2012, 2007), TU Dresden (2012), Universität Karlsruhe (TH) (jetzt Karlsruher Institut für Technologie, 2006) und TU München (2012, 2006).

TU9 Universitäten sind führend in der Lehre: Deutschlandweit stammen 51 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von TU9-Universitäten. Rund 10 Prozent aller Studierenden in Deutschland sind an TU9-Universitäten immatrikuliert.
TU9-Universitäten sind international: Der Anteil internationaler Studierender an TU9-Universitäten beträgt 16 Prozent. Ferner beweist das Ranking der Humboldt-Stiftung die hohe Attraktivität der TU9-Universitäten für internationale Wissenschaftler.

 

Weitere TU9-Alleinstellungsmerkmale

Pressemitteilungen

01.10.2014

TU9-Mitglieder besuchen Joint Korean-German Conference on Future and Technology in Seoul, Südkorea

Am 2. Oktober wird die "2014 Joint Korean-German Conference on Future and Technology" in Seoul stattfinden.

15.09.2014

Allianz führender Technischer Universitäten (TU9) startet MOOC@TU9 über "German Engineering"

Startschuss für englischsprachigen MOOC am 20.10.2014. Neuer Video-Teaser und Registrierung zum Kurs auf www.tu9.de/mooc

04.09.2014

TU9-ING-Woche holt MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler nach Deutschland

Die Probestudienwoche findet vom 7. bis zum 14.9.2014 an der TU Dresden statt

Aktuelles aus den TU9-Universitäten

30.09.2014 11:05:45

Bessere Wasserversorgung in Karstgebieten

KIT-Wissenschaftler haben auf der indonesischen Insel Java Konzepte für die Wasseraufbereitung und -qualitätssicherung sowie Abwasserbehandlung umgesetzt

30.09.2014 09:43:00

Perfekter Anschluss » Die Innovationsallianz mit der Deutschen Bahn – Schwerpunkt der hoch³ 5/2014

Vor fünf Jahren gründeten die TU Darmstadt und die Deutsche Bahn eine Innovationsallianz. Ob Wirtschaftswissenschaften, Bauingenieurwesen oder Informatik – Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt entwickeln gemeinsam mit der Deutschen Bahn viele Lösungen rund um Mobilität und Verkehr. Die aktuelle hoch³ stellt mehrere Projekte dieser Kooperation vor.

30.09.2014 09:00:00

Zukunftsorientierte Bautechnik zum Ausprobieren » Innovative Technologien für das Bauwesen auf Deutschlandtour

Junge Menschen durch Innovationen für Berufe im Bauwesen begeistern und die anwendungsreifen Einsatzmöglichkeiten der Funkchiptechnologie der Baubranche präsentieren: Mit diesem Ziel ist ein Präsentationscontainer auf Deutschland-Tour. Zum Ausprobieren an Bord: Forschungsanwendungen der Arbeitsgemeinschaft RFIDimBau, an der auch die TU Darmstadt beteiligt ist. Am 30. September machte der Container Station auf dem Campus Lichtwiese.

30.09.2014 08:32:00

Informationsveranstaltung zum "Gründerwettbewerb - IKT Innovativ"

Wer ein Unternehmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) gründen will, kann beim "Gründerwettbewerb - IKT Innovativ" teilnehmen. Jährlich finden zwei Wettbewerbsrunden statt. Bewerbungsschluss ist jeweils der 31.Mai und 30. November eines jeden Jahres. In jeder Wettbewerbsrunde werden bis zu sechs mit jeweils 30.000 Euro dotierte Preise als Startkapital für die eigene Unternehmensgründung sowie bis zu 15 weitere mit je 6.000 Euro dotierte Preise vergeben. Die Preisträger werden zudem durch Experten eines eigens eingerichteten überregionalen Netzwerks sowie durch spezielle Coaching-Angebote in der Gründungsphase unterstützt. Alle Teilnehmer erhalten außerdem ein qualifiziertes Feedback zu den Stärken und Schwächen ihres Gründungskonzepts.

Wann:
07. Oktober 2014, 09:30 Uhr

Wo:
Technologiezentrum der Uni Stuttgart
Nobelstraße 15, Seminarraum im Erdgeschoss
70569 Stuttgart

29.09.2014 09:28:00

Universität coacht Berufstätige  

Weiterbildung „Schlüsselkompetenzen für Fach- und Führungskräfte“

29.09.2014 08:00:00

„Was hat Epigenetik mit Lorenz, Freud und Lamarck zu tun – Faktenfilter in einem explodierenden Feld“

Wissensdurst nicht konventionell im Vortragssaal, sondern entspannt bei einem Glas Bier, Wein oder Sprudel löschen - und damit junge und jung gebliebene Menschen für Naturwissenschaften begeistern. Das steckt hinter der Idee des Science Pub, mit der die Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg e.V., gemeinsam mit dem Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart und der Klett MINT GmbH nun die Stuttgarter Kulturszene bereichern.

An diesem Abend spricht Prof. Dr. Albert Jeltsch von der Uni Stuttgart zum Thema “Was hat Epigenetik mit Lorenz, Freud und Lamarck zu tun – Faktenfilter in einem explodierenden Feld”.

Epigenetik steuert die Entwicklung vielzelliger Lebewesen und reguliert den Einfluss der Umgebung und des Genoms auf sie. Die molekulare Prägung („Imprinting“) ist ein faszinierender epigenetischer Vorgang, der in der Evolution von Säugern strategische Konflikte zwischen männlichen und weiblichen Elternteilen vermittelt. Prof. Jeltsch stellt neue Daten zum Einfluss epigenetischer Prägung auf das Verhalten vor. Und es geht um die spannende Frage, inwieweit epigenetische Vererbung im Säuger stattfindet, und ob dieses ein Beispiel von Lamarck’scher Vererbung darstellt (also der lange vehement abgestrittenen Vorstellung der Vererbung erworbener Eigenschaften). Herbei werden experimentelle Ansätze und Ergebnisse auch kritisch hinterfragt.

Der Eintritt kostet 5,- €, ermäßigt 3,- €.

Veranstalter: Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg e.V., Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart und KLETT MINT GmbH

Wann:
06. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Wo:
Rosenau - Lokalität & Bühne
Rotebühlstrasse 109 b
70178 Stuttgart

27.09.2014 14:57:28

Auf der Route in Richtung Erfolgsmodell: Fünf Jahre KIT

KIT-Präsident Holger Hanselka auf der Akademischen Jahresfeier 2014: "Wir haben vieles erreicht, auf das wir stolz sein können."

26.09.2014 12:45:00

TU Darmstadt kompakt » Veranstaltungstipps für die Woche vom 29.9.-5.10.2014

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: Der 5. Darmstädter Gründerstammtisch und zukunftsorientierte Bautechnik.

26.09.2014 09:27:00

Fundamente der Physik bestätigt » Einsteins Zeitdehnung und die Quantenelektrodynamik im Experiment

Die spezielle Relativitätstheorie Albert Einsteins und die Quantenelektrodynamik sind zwei wesentliche Fundamente der modernen Physik. Die Arbeitsgruppe von Prof. Wilfried Nörtershäuser stellte jetzt mit Kollegen von internationalen Universitäten und Instituten in zwei Experimenten am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung diese Theorien erneut auf den Prüfstand.

25.09.2014 13:23:00

Innovation sichert Wachstum und Überleben » Internationale Wissenschaftler beim ersten „Darmstadt Innovation Summit“

Wie treibt man Innovation voran? Wissenschaftler aus aller Welt treffen sich am Montag (29.) zum „1. Darmstadt Innovation Summit“, den die Forschungssäule Innovation und Wachstum der TU Darmstadt ausrichtet. Vorab gibt die Forscherin Gloria Barczak, Professorin für Marketing an der Northeastern University in Boston, einen Einblick ins Thema.

Discover MOOC@TU9

MOOC@TU9

 

TU9 bietet ab 20. Oktober 2014 einen Massive Open Online Course an.

 


Find your master's programme at TU9!

The TU9 universities offer more than 100 English Master's Degree Programmes!
 

English Master's Degree Programmes

 

Click here for further information.

 


Unsere neue Broschüre zum Download!

 

cover brochure

Im Download-Bereich finden Sie unsere Broschüre und andere Materialien im PDF-Format.


TU9 Standpunkte

Hier erfahren Sie mehr über die TU9 Positionen, z.B. zur Promotion, der Bachelor/Master-Ausbildung in den Ingenieurwissenschaften, Qualitäts- sicherung und Akkreditierung.