english  | Impressum | Sitemap | TU9
Discover MOOC@TU9

MOOC@TU9

TU9 bietet ab 20. Oktober 2014 einen Massive Open Online Course an.

Find Your Master's at TU9!
English Master's Programmes

The TU9 Universities offer more than 130 English Master's degree programmes.

Unsere neue Broschüre zum Download
Imagebroschüre

Im Download-Bereich finden Sie unsere Broschüre und weitere Materialien im PDF-Format.

 

Mooc Studium Forschung Graduate/Postgraduate Projekte Presse Über TU9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TU9 - Excellence in Engineering and the Natural Sciences - Made in Germany

TU9 Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel: „Technische Universitäten sind Wirtschaftsmotoren und sichern Arbeitsplätze“

 
TU9 - das sind neun führende Technische Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.


Die Mitglieder des Verbandes sind exzellent in der Forschung: Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes warben sie 2008 rund ein Viertel aller Drittmittel ein. Auch im DFG Förderranking sind die TU9-Mitglieder bei den Ingenieurwissenschaften in den Spitzengruppen anzutreffen. Rund 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an TU9-Universitäten durchgeführt.

Auch in der Exzellenz-Initiative des Bundes waren TU9-Universitäten sehr erfolgreich. Vier von ihnen wurden sogar zu Exzellenz-Universitäten gekürt: RWTH Aachen (2012, 2007), TU Dresden (2012), Universität Karlsruhe (TH) (jetzt Karlsruher Institut für Technologie, 2006) und TU München (2012, 2006).

TU9 Universitäten sind führend in der Lehre: Deutschlandweit stammen 51 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von TU9-Universitäten. Rund 10 Prozent aller Studierenden in Deutschland sind an TU9-Universitäten immatrikuliert.
TU9-Universitäten sind international: Der Anteil internationaler Studierender an TU9-Universitäten beträgt 16 Prozent. Ferner beweist das Ranking der Humboldt-Stiftung die hohe Attraktivität der TU9-Universitäten für internationale Wissenschaftler.

 

Weitere TU9-Alleinstellungsmerkmale

Pressemitteilungen
Nr. Datum Titel
000 19.12.2014
000 17.12.2014
000 25.11.2014


Aktuelles aus den TU9-Universitäten

19.12.2014 11:05:25

KIT-Präsident: Großer Erfolg für die deutsche Wissenschaft

Bundesrat beschließt Lockerung des Kooperationsverbotes - Zumeldung zur Änderung des Art. 91b des Grundgesetzes

18.12.2014 14:39:00

Bald an der Spitze der Europäischen Weltraumorganisation » Präsident Prömel gratuliert seinem Amtsvorgänger Johann-Dietrich Wörner

TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel hat seinem Amtsvorgänger Professor Johann-Dietrich Wörner persönlich zur heutigen Ernennung zum neuen Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation ESA gratuliert.

17.12.2014 09:04:56

Flexible Methan-Produktion aus Strom und Biomasse

Pilotanlage demonstriert, dass fluktuierende Öko-Strommengen durch die Methanisierung biogener Gase technisch zuverlässig genutzt werden können

16.12.2014 15:19:00

Gelungene Weihnachtszeit » Rezepte mit wissenschaftlich fundierter Expertise

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU haben zu Weihnachten ein Experiment der anderen Art versucht und uns ihre Weihnachtsrezepte verraten – natürlich ohne ihre jeweilige Forschungsdisziplin aus den Augen zu verlieren.

16.12.2014 14:48:04

Anmeldung zu „Stuttgarter Forschungsferien 2015": Ferienbetreuung für Schulkinder

Auch 2015 bieten wir wieder eine einwöchige Betreuung während der Oster-, Pfingst- und seit 2014 auch während der Herbstferien sowie eine dreiwöchige Betreuung während der Sommerferien für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren und deren Geschwisterkinder ab 4 Jahren an. Beispielhafte Ferienprogramme aus dem Jahr 2014 zur Ansicht:  Pfingstferienbetreuungsprogramm 2014 und  Herbstferienbetreuungsprogramm 2014.

Wenn Ihre Kinder an den „Stuttgarter Forschungsferien" teilnehmen möchten,  melden Sie diese bitte online an.Die Anmeldung, Organisation und Durchführung erfolgt durch die Konzept-e gGmbH. Für die damit verbundene Datenverarbeitung ist die Konzept-e gGmbH verantwortlich.

Die „Stuttgarter Forschungsferien" 2015 finden statt:

  • in den Osterferien vom 07.-10. April 2015 jeweils von 8.00 bis 17.30 Uhr 
    im Kinderhaus „Bengelbande", Viereichenweg 37, 70569 Stuttgart-Vaihingen. 
    Die Kosten betragen 65€ pro Kind (inkl. Verpflegung, Ausflüge und Material).
    Anmeldeschluss: 31. Januar 2015
  • in den Pfingstferien vom 26.-29. Mai 2015 jeweils von 8.00 bis 17.30 Uhr 
    im Bürgerhaus Lauchhau-Lauchäcker, Melunerstr. 41, 70569 Stuttgart-Vaihingen. 
    Die Kosten betragen 65€ pro Kind (inkl. Verpflegung, Ausflüge und Material).
    Anmeldeschluss: 31. März 2015
  • im Sommer vom 03.-21. August 2015 jeweils von 8.00 bis 17.30 Uhr 
    im Kinderhaus „Junges Gemüse", Melunerstr. 41, 70569 Stuttgart-Vaihingen. 
    Die Kosten belaufen sich auf 70€ pro Kind und Woche (inkl. Verpflegung, Ausflüge und Material). 
    Die Wochen sind einzeln buchbar. 
    Anmeldeschluss 31. Mai 2015
  • in den Herbstferien vom 02.-06. November 2015 jeweils von 8.00 bis 17.30 Uhr 
    in der element-i-Schule im STEP, Curiestr. 5, 70563 Stuttgart-Vaihingen.
    Die Kosten belaufen sich auf 70€ pro Kind (inkl. Verpflegung, Ausflüge und Material).
    Anmeldeschluss: 30. September 2015

16.12.2014 13:18:00

Die Reste vom Fest » Studierende erstellen Konzept für autonomes Müllsammelsystem

Wie können Festivalflächen nach Großveranstaltungen vollautomatisiert gesäubert werden? Welche Voraussetzungen sind zu beachten? Welche technischen und wirtschaftlichen Fragen müssen für die Produktentwicklung und den Vertrieb geklärt werden? Ihre Ergebnisse dazu präsentierten 660 Studierende aus Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen.

16.12.2014 11:42:12

Organmodelle im OP-Saal live anpassen

Mit einem neuen Rechenverfahren übertragen Nachwuchswissenschaftler des KIT Organverformungen während computergestützter Operationen auf die zugrundeliegenden Modelle.

16.12.2014 10:21:00

TU-Betriebswirte im Spitzenfeld » „Handelsblatt“-Ranking der forschungsstärksten Wirtschaftswissenschaftler

Das „Handelsblatt“ hat sein neuestes Ranking der forschungsstärksten deutschsprachigen Betriebswirte veröffentlicht. Unter den Top 100 des Rankings sind insgesamt sechs Professorinnen und Professoren des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der TU Darmstadt vertreten; vier davon sind sogar in der Top 30 der Rangliste platziert.

15.12.2014 15:55:00

Mehr Platz für die Elektrotechnik » Richtfest für Wissenschaftsgebäude an einem städtebaulich sensiblen Ort

Auf dem Campus Stadtmitte entsteht zwischen der Hochspannungshalle und dem darmstadtium der Neubau EET (Erweiterungsbau Elektro- und Informationstechnik) mit Platz für Büros, Lernplätzen für Studierende und einem Seminarraum. Am Montag (15.12.) feierte die TU Richtfest. Im September 2015 soll der Fachbereich in den Neubau einziehen.

15.12.2014 10:40:00

TU Darmstadt kompakt » Veranstaltungstipps für die Woche vom 15. – 21.12.2014

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Eine Auswahl für die kommende Woche: das Zukunftsprojekt Industrie 4.0, die Erfinderberatung und die Grenzen des Expressiven.