Aachen Karlsruhe Stuttgart Darmstadt München Hannover Braunschweig Berlin Dresden

Mooc Studium Forschung Graduate/Postgraduate Projekte Presse Über TU9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TU9 - Excellence in Engineering and the Natural Sciences - Made in Germany

TU9 Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel: „Technische Universitäten sind Wirtschaftsmotoren und sichern Arbeitsplätze“

 
TU9 - das sind neun führende Technische Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.


Die Mitglieder des Verbandes sind exzellent in der Forschung: Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes warben sie 2008 rund ein Viertel aller Drittmittel ein. Auch im DFG Förderranking sind die TU9-Mitglieder bei den Ingenieurwissenschaften in den Spitzengruppen anzutreffen. Rund 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an TU9-Universitäten durchgeführt.

Auch in der Exzellenz-Initiative des Bundes waren TU9-Universitäten sehr erfolgreich. Vier von ihnen wurden sogar zu Exzellenz-Universitäten gekürt: RWTH Aachen (2012, 2007), TU Dresden (2012), Universität Karlsruhe (TH) (jetzt Karlsruher Institut für Technologie, 2006) und TU München (2012, 2006).

TU9 Universitäten sind führend in der Lehre: Deutschlandweit stammen 51 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von TU9-Universitäten. Rund 10 Prozent aller Studierenden in Deutschland sind an TU9-Universitäten immatrikuliert.
TU9-Universitäten sind international: Der Anteil internationaler Studierender an TU9-Universitäten beträgt 16 Prozent. Ferner beweist das Ranking der Humboldt-Stiftung die hohe Attraktivität der TU9-Universitäten für internationale Wissenschaftler.

 

Weitere TU9-Alleinstellungsmerkmale

Pressemitteilungen

22.10.2014

TU9 fährt nach China: mehr MINT-Nachwuchs für den Standort Deutschland

Die TU9-Universitäten präsentieren sich auf der China Education Expo in Peking und Shanghai

15.10.2014

TU9 MOOC zu "German Engineering": Startschuss am 20.10.2014 auf www.tu9.de/mooc

Renommierte TU9-Professoren präsentieren MINT-Interessierten in live-Videos ihr Fachgebiet und ihre TU9-Universität

01.10.2014

TU9-Mitglieder besuchen Joint Korean-German Conference on Future and Technology in Seoul, Südkorea

Am 2. Oktober wird die "2014 Joint Korean-German Conference on Future and Technology" in Seoul stattfinden.

Aktuelles aus den TU9-Universitäten

22.10.2014 14:14:47

Neue Prozessketten für die Fertigung von morgen  

Gleich mit zwei Projekten ist das Produktionstechnische Zentrum (PZH) der Leibniz Universität bei der aktuellen BMBF-Ausschreibung zur Hochleistungsfertigung dabei.

22.10.2014 10:09:40

Intelligente Stromzähler können Privatsphäre wahren

Praxisnahes Konzept für Smart Metering zeigt Stromflüsse auf, erlaubt aber keine Rückschlüsse auf die Lebensgewohnheiten einzelner Nutzerinnen und Nutzer

21.10.2014 14:35:18

Schülerinnen und Schüler forschen in den Herbstferien

Gauß-AG an der Leibniz Universität Hannover

21.10.2014 13:18:31

Weltweit schnellste Herstellung von Batterieelektroden

KIT-Wissenschaftler steigern Produktionstempo auf 100 Meter pro Minute - Neue Beschichtungstechnologie senkt Fertigungskosten von Lithium-Ionen-Batterien

21.10.2014 12:18:05

Ehrenring des VDE für Professor Georg Bretthauer

Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationtechnik (VDE) zeichnet den KIT-Wissenschaftler für seine Forschung zur Mess- und Automatisierungstechnik aus

21.10.2014 08:05:00

Wann fliegen wir zum Mars? Herausforderungen einer bemannten Marsmission

Warum wollen wir zum Mars fliegen? Haben wir eigentlich die hierzu erforderlichen technischen Fähigkeiten? Sind eventuell sogar die ersten Marsfahrer schon geboren; sind sie also bereits unter uns? Was würde dann so in Flugticket kosten? Dies sind einige der Fragen, die der Hochschullehrer und Ingenieur Prof. Dr.-Ing. Stefanos Fasoulas bei seinem Vortrag „Wann fliegen wir zum Mars“ beleuchtet. Basierend auf den bislang diskutierten Szenarien wird er dabei einen allgemein verständlichen Überblick über die technologischen Hürden und die physio- und psychologischen Herausforderungen zukünftiger bemannter Marsmissionen geben.

Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Stefanos Fasoulas, Uni Stuttgart, Institut für Raumfahrtsysteme (IRS).

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Wann:
28. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Wo:
Rathaus Stuttgart
Marktplatz 1, 3. Obergeschoss, Großer Sitzungssaal 
70173 Stuttgart

20.10.2014 11:33:28

Von Erfahrung profitieren: Mentoringprogramm Next Step startet  

Neues Mentoringprogramm an der Leibniz Universität Hannover unterstützt Studierende auf dem Weg in den Beruf

20.10.2014 08:44:00

Vielfalt deutscher Ingenieurskunst im MOOC entdecken » MOOC@TU9 zu „German Engineering“ gestartet

Die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland (TU9) bietet im Wintersemester 2014 einen englischsprachigen Online-Kurs als Ringvorlesung an. Der Kurs zeigt die Vielfalt und die Perspektiven des deutschen Ingenieurstudiums an den TU9-Universitäten und liefert einen Einblick in die zentralen Fragestellungen, Inhalte, Strukturen und Arbeitsweisen verschiedener Disziplinen und Studiengänge.

20.10.2014 08:13:00

Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor

An der Universität Stuttgart können Sie die Automobilindustrie und ihre führenden Unter-nehmen hautnah erleben. Wir setzen die erfolgreiche Vorlesungsreihe fort und bieten Ihnen Vorträge von Experten namhafter Partnerunternehmen aus dem Automotive-Sektor. Veranstalter sind die Universität Stuttgart, Bosch und das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS).

Top-Manager aus der Automobilbranche referieren über aktuelle Themen aus Forschung, Entwicklung, Produktion, Marketing und Vertrieb - und stehen Ihnen danach bei einem kleinen Imbiss Rede und Antwort. Wir sind bereits ab 17.15 Uhr vor Ort – sprechen Sie uns gerne an!

Termine:

27.10.2014: Vorteile der Eigenentwicklung einer nassen Doppelkupplung, GETRAG International GmbH, Alexander Strube, Director Core DCT Technology, GETRAG International GmbH, Reinhard Schaarschmidt, Manager Clutch Systems

10.11.2014:Elektrisch, vernetzt, automatisiert: Die Megatrends der Automobiltechnik, Robert Bosch GmbH, Wolf-Henning Scheider, Mitglied der Geschäftsführung, Sprecher des Unternehmensbereichs Kraftfahrzeugtechnik

24.11.2014: Engineering Services made by Bosch: Die Rolle von Entwicklungsdienstleistern für eine effiziente, individualisierbare und vernetzte Mobilität, Bosch Engineering GmbH, Bernhard Bihr, Geschäftsführer

08.12.2014: Leadership in Filtration – Auswirkungen von Megatrends auf einen globalen Filtrationsexperten, MANN+HUMMEL GmbH, Kai Knickmann, Group Vice President & General Manager Automotive OEM

19.01.2015: Mobilität der Zukunft – ein holistischer Blick, Schaeffler AG, Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, Vorstand Forschung & Entwicklung und stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes

02.02.2015: Die Bedeutung der Reibungsreduzierung an modernen Verbrennungsmotoren und deren erfolgreiche Umsetzung in der Serie, Daimler AG, Dr. Joachim Schommers, Leiter Grundmotorentwicklung Mercedes-Benz Cars

Wann:
Jeweils montags 18.00 bis 19.30 Uhr

Wo:
Bis Dezember 2014: Universität Stuttgart, Campus Vaihingen, Pfaffenwaldring 57, Hörsaal 57.03, 70569 Stuttgart

Ab Januar 2015: Universität Stuttgart, Campus Vaihingen, Pfaffenwaldring 47, Hörsaal 47.02 „ Richard Feldtkeller“, 70569 Stuttgart

17.10.2014 10:26:33

Vortragsreihe: Online- und Offline-Gesellschaft

Das Colloquium Fundamentale widmet sich den gesellschaftlichen und kulturellen Folgen der Digitalisierung.

Discover MOOC@TU9

MOOC@TU9

 

TU9 bietet ab 20. Oktober 2014 einen Massive Open Online Course an.

 


Find your master's programme at TU9!

The TU9 universities offer more than 100 English Master's Degree Programmes!
 

English Master's Degree Programmes

 

Click here for further information.

 


Unsere neue Broschüre zum Download!

 

cover brochure

Im Download-Bereich finden Sie unsere Broschüre und andere Materialien im PDF-Format.


TU9 Standpunkte

Hier erfahren Sie mehr über die TU9 Positionen, z.B. zur Promotion, der Bachelor/Master-Ausbildung in den Ingenieurwissenschaften, Qualitäts- sicherung und Akkreditierung.