english  | Impressum | Sitemap | TU9
Positionspapier von TU9 und ARGE TU

TU9 hat zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Technischer Universitäten (ARGE TU) ein Positionspapier zum Thema Promotionen in Kooperation mit der Industrie veröffentlicht.

Lesen Sie die Pressemitteilung oder laden Sie das Papier als PDF herunter.

Find Your Master's at TU9!
English Master's Programmes

The TU9 Universities offer more than 130 English Master's degree programmes.

Bundesweite Aktion

TU9 unterstützt die bundesweite Aktion "Weltoffene Hochschulen - gegen Fremdenfeindlichkeit" der Hochschulrektorenkonferenz.

Weltoffene Hochschulen

 

Studium Forschung Graduate/Postgraduate Projekte Presse Über TU9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TU9 - Excellence in Engineering and the Natural Sciences - Made in Germany

TU9 Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel: „Technische Universitäten sind Wirtschaftsmotoren und sichern Arbeitsplätze“

 
TU9 - das sind neun führende Technische Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.

Die Mitglieder des Verbandes sind exzellent in der Forschung: Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes warben sie 2008 rund ein Viertel aller Drittmittel ein. Auch im DFG Förderranking sind die TU9-Mitglieder bei den Ingenieurwissenschaften in den Spitzengruppen anzutreffen. Rund 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an TU9-Universitäten durchgeführt.

Auch in der Exzellenz-Initiative des Bundes waren TU9-Universitäten sehr erfolgreich. Vier von ihnen wurden sogar zu Exzellenz-Universitäten gekürt: RWTH Aachen (2012, 2007), TU Dresden (2012), Universität Karlsruhe (TH) (jetzt Karlsruher Institut für Technologie, 2006) und TU München (2012, 2006).

TU9 Universitäten sind führend in der Lehre: Deutschlandweit stammen 51 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von TU9-Universitäten. Rund 10 Prozent aller Studierenden in Deutschland sind an TU9-Universitäten immatrikuliert.
TU9-Universitäten sind international: Der Anteil internationaler Studierender an TU9-Universitäten beträgt 16 Prozent. Ferner beweist das Ranking der Humboldt-Stiftung die hohe Attraktivität der TU9-Universitäten für internationale Wissenschaftler.

 

Weitere TU9-Alleinstellungsmerkmale

Pressemitteilungen
Nr. Datum Titel
000 11.07.2017
000 14.06.2017
000 17.08.2017


Aktuelles aus den TU9-Universitäten

17.08.2017 13:22:00

Kurz gemeldet

- TU Darmstadt zur Primetime bei ARTE - Best Paper Award für Veröffentlichung zu automatischer Dokumentenzusammenfassung - Gruppenmentoring „Heute Schülerin – morgen Studentin“ - Merck-Medaille an Professor Achim Richter verliehen

17.08.2017 09:29:22

Jugendliche aus 17 Ländern probieren das Studieren aus » TU Darmstadt veranstaltet TU9-ING-Woche 2017

Schülerinnen und Schüler Deutscher Auslands- und Sprachdiplomschulen lernen vom 20. bis zum 26. August an der TU Darmstadt MINT-Studienangebote und weitere Standort-Vorzüge kennen.

16.08.2017 14:54:33

Schönheitskur für die Tugenden » 45.000 Euro Spenden für Restaurierung der Sandsteinfiguren am Schloss

Die Allegorien der Tugenden Treue, Liebe, Gerechtigkeit, Wohlstand sowie Statuen zweier Landgrafen schmücken als Sandsteinfiguren das Schloss. Um das Wohlergehen der Skulpturen kümmern sich nun großzügige Spenderinnen und Spender. 45.000 Euro brachte ein Kreis der Engagierten innerhalb von knapp zwei Jahren für die Restaurierung auf.

15.08.2017 11:20:02

Bye bye Elfenbeinturm - Hello offene Wissenschaft

Experten für Technikfolgenabschätzung des KIT untersuchen Chancen und Risiken von "Open Science"

10.08.2017 12:17:59

Zukunftsforscher: Unsere Alltagstechnik ist nicht normal

Am Institut für Technikzukünfte untersuchen und bewerten Wissenschaftler neue und frühere Entwürfe der Technik von morgen - Neue Stiftungsprofessur eingerichtet

08.08.2017 13:56:19

Goldpartikel heilen sich selbst

Materialien mit Formgedächtnis müssen bislang mühsam aus verschiedenen Komponenten zusammengesetzt werden - Forscher haben jetzt Selbstheilungskräfte bei reinem Gold entdeckt

08.08.2017 11:27:48

Sensible Energiekabel unter der Erde » TU-Forscherteam untersucht Wärmeleitfähigkeit von Erdkabelbettungen

Der störungsfreie Betrieb der Energieverteilungsnetze ist im Zeitalter erneuerbarer Energien eine Herausforderung. Forscher der TU Darmstadt zeigen, wie Netzbetreiber Erdkabel effizienter betreiben und ausbauen können.

07.08.2017 10:16:02

Elektromobilität: Masterplan für Schnelllade-Tankstellen

Tool für bedarfsgerechten Ausbau der Schnellladeinfrastruktur / Planungsinstrument zur Bewertung von Standorten für Schnellladesäulen in der Region Stuttgart

03.08.2017 11:55:01

Immobilienmanagement nicht fit für Industrie 4.0 » Expertenrunde an TU Darmstadt diskutiert Situation und gibt Empfehlungen

Der Strukturwandel hin zur Industrie 4.0 wird in den nächsten Jahren auch die Immobilienwirtschaft erfassen. Produktionsnahe Immobilien mit einem Marktvolumen von 600 Milliarden Euro sind betroffen. Die Entwicklung kann inbesondere für den Mittelstand wettbewerbsentscheidend sein, so Experten bei einer Tagung an der TU Darmstadt. Aber: Die Branche ist darauf nicht vorbereitet.

02.08.2017 09:13:09

Wenn flächendeckend der Strom ausfällt … » Das Graduiertenkolleg KRITIS forscht zu Kritischen Infrastrukturen in Städten

Städtische Gesellschaften sind essenziell abhängig von technischen Systemen, von Strom- und Wasserversorgung, Informations- und Kommunikationstechnik sowie vom Personennahverkehr. Funktionsstörungen können gravierende Krisen auslösen. Am interdisziplinären Graduiertenkolleg KRITIS werden die Praktiken der Konstruktion Kritischer Infrastrukturen, der Vermeidung von Funktionsunterbrechungen und der Vorbereitung auf Krisen analysiert.