english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | TU9
Hier entsteht etwas Neues!
Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website derzeit nur eingeschränkt gepflegt.

Gleichstellungs- und Förderprogramme der Leibniz Universität Hannover

Förderprogramme für Schülerinnen, Studentinnen und Wissenschaftlerinnen.

An der Leibniz Universität Hannover beginnt die Förderung bereits bei den Schülerinnen. In vielen Kooperationsprojekten setzt sich die Universität auch mit anderen Institutionen für die Förderung und Gleichstellung von Frauen ein.

Die Angebote der Leibniz Universität Hannover lassen sich einteilen in:

 

 

 

TechLab
Foto: Uni Hannover

Angebote für Schülerinnen

 

Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Das Ziel des Zukunftstages an der Leibniz Universität Hannover ist es, Mädchen und auch Jungen für technische Berufe und Studiengänge zu begeistern. Die Schülerinnen und Schüler der 5. - 10. Klassen besuchen Veranstaltungen der Institute der Leibniz Universität Hannover und bekommen dort einen Einblick in die thematische Vielfalt der Universität.

 

Weitere Informationen

 

 

Niedersachsen Technikum

Für (Fach-)Abiturientinnen, die an technisch-mathematischen Themen interessiert sind, aber noch keinen genauen Studienwunsch haben, ist das Niedersachsen-Technikum ein optimales Angebot.

 

Die Leibniz Universität Hannover bietet im Rahmen des Technikums gemeinsam mit verschiedenen Unternehmen der Region ein sechsmonatiges Praktikum mit einem Hochschultag pro Woche an.

 

Weitere Informationen

 

 

Herbstuniversität

Die Herbstuniversität lädt Schülerinnen der 10. bis 13. Klassen ein, verschiedene Studiengänge der Naturwissenschaft und Technik an der Leibniz Universität Hannover innerhalb einer kompakten Woche kennen zu lernen. In einer entspannten Atmosphäre sich die Teilnehmerinnen mit verschiedenen „Fachkulturen“ intensiv beschäftigen.

 

Dabei werden sie von Professor/-innen, Mitarbeiter/-innen und Studierenden der Leibniz Universität Hannover begleitet. Die Teilnehmerinnen können eine ausgewogene Mischung aus Praxis, Theorie und persönlichen Gesprächen erwarten.

 

Weitere Informationen

 

 

MuT - Mädchen und Technik Kongress

Das MuT-Projekt (Mädchen und Technik) des Instituts für Mikrotechnologie der Leibniz Universität Hannover ist eines von sieben bundesweiten Teilvorhaben im Rahmen des nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT“.

 

Seit 2009 findet jährlich ein MuT-Kongress in Hannover statt. Im Rahmen des Kongresses für Schülerinnen zwischen 14 und 18 Jahren werden zahlreiche spannende Projekte aus den MINT-Bereichen angeboten.

 

Weitere Informationen

 

 

Mentoring für Schülerinnen

Das Programm richtet sich an Studentinnen der naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge und an Schülerinnen der Oberstufe, die Interesse an den MINT-Fächern und an einem Studium an der Leibniz Universität Hannover haben.

 

Gemeinsam bilden sie Partnerschaften (Studentin-Schülerin), besuchen Vorlesungen und Seminare sowie Veranstaltungen des Rahmenprogramms. Auf diese Weise lernen die Schülerinnen den Universitätsalltag sowie die Studiengänge der MINT-Bereiche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) kennen. Die Studentinnen geben dabei ihre Studienerfahrungen an die Schülerinnen weiter.

 

Weitere Informationen

 

 

 

Angebote für Studentinnen

 

Schweißkurse für Studentinnen

2011 hat das Gleichstellungsbüro der Leibniz Universität Hannover in Zusammenarbeit mit dem Verein Die Distel e.V. erstmals Schweißkurse für Studentinnen organisiert. Die Kurse wurden sehr gut angenommen und sind für die Studentinnen kostenlos.

 

Die Schweißkurse ermöglichen den Studentinnen einen praktischen Zugang zur Arbeit mit Metall. Auch ohne handwerkliche Vorkenntnisse lernen sie, kreative Objekte aus Metallteilen herzustellen.

 

Weitere Informationen

 

 

Team-Mentoring

Das Team-Mentoring richtet sich an Studentinnen, Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen der Leibniz Universität Hannover.

 

Das Programm besteht aus drei zentralen Elementen: dem Coaching, dem Kompetenzteam und der Tandem-Partnerschaft. Pro Durchgang können insgesamt sechs Personen teilnehmen. Die Teilnehmerinnen profitieren von dem regelmäßigen Austausch, dem Input der Trainerin und der gegenseitigen Unterstützung im Teamprozess. Das Projekt ist auf sechs Monate angelegt.

 

Wissenschaftlerin im Labor
Foto: Uni Hannover

Weitere Informationen

 

Weitere Angebote für Studentinnen finden Sie bei den Kooperationsprojekten.

 

 

 

Angebote für Wissenschaftlerinnen

 

Caroline Herschel Programm

Das Caroline Herschel Programm der Leibniz Universität Hannover richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen in den technischen und naturwissenschaftlichen Fächern.

 

Im Rahmen des Programms stehen 16 Qualifizierungsstellen für die Promotion oder Habilitation zur Verfügung. Diese werden jeweils hälftig aus zentralen Mitteln und aus Mitteln des beantragenden Instituts finanziert.

 

Weitere Informationen

 

Weitere Angebote für Wissenschaftlerinnen finden Sie bei den Kooperationsprojekten und auf der Webseite des Gleichstellungsbüros.

 

 

 

Einrichtungen an der Leibniz Universität Hannover

 

Gleichstellungsbüro

Das Gleichstellungsbüro fördert die Frauen- und Geschlechterforschung in allen Bereichen der Universität. Es ist die Kontaktstelle für sämtliche Fragen rund um das Thema Gleichstellung. Das Beratungs- und Informationsangebot richtet sich an alle Angehörigen der Leibniz Universität Hannover.

 

Auf der Website des Gleichstellungsbüros finden Sie weitere Informationen zu Förderprogrammen und Angeboten sowie aktuelle Termine.

 

 

Familienservicebüro

In allen Bereichen und auf allen Ebenen sollen Studierende und Beschäftigte mit Kind, mit pflegebedürftigen Angehörigen oder anderen familiären Verpflichtungen unterstützt werden.

 

Damit Studium und/oder Beruf und Familie besser vereinbart werden können, gibt es viele Service-Angebote für Studierende und Beschäftigte der Leibniz Universität Hannover.

 

Diese Angebote werden vom Familienservicebüro koordiniert.

 

 

 

Kooperationsprojekte mit anderen Institutionen

 

fiMINT Frauen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

fiMINT ist ein Projekt der Niedersächsischen Technischen Hochschule (Technische Universität Braunschweig, Leibniz Universität Hannover, Technische Universität Clausthal) zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses in den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fächern.

 

Zielgruppen sind Studentinnen, Absolventinnen, Promovendinnen, Postdoktorandinnen, Habilitandinnen und Juniorprofessorinnen. Durch überfachliche Qualifizierung, Beratung, Coaching und hochschulübergreifende Vernetzung werden wissenschaftliche Karrieren von Frauen unterstützt.

 

Weitere Informationen

 

 

Femtec

 

 

Femtec richtet sich an Studentinnen technischer und naturwissenschaftlicher Studienfächer der Niedersächsischen Technischen Hochschule (TU Braunschweig, Leibniz Universität Hannover, TU Clausthal) oder einer anderen Femtec-Partner Hochschule im Haupt- bzw. Masterstudium oder am Ende eines Bachelorstudiums.

 

Weitere Informationen