english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | TU9

TU9-ING-Woche 2018: Probestudienwoche für Schülerinnen und Schüler Deutscher Auslands- und Sprachdiplomschulen

Vom 26. August bis 1. September 2018 an der Technischen Universität München

TU9-ING-Woche

Probieren vor dem Studieren: Mittlerweile zum 8. Mal findet 2018 die TU9-ING-Woche statt.

 

Was ist die TU9-ING-Woche?

Bei dieser Probestudienwoche erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Woche lang einen exklusiven Einblick in das MINT*-Studium in Deutschland.

Das Programm beinhaltet u.a.: 

  • Laborbesichtigungen

  • Workshops

  • Unternehmensbesichtigung

  • 
Besichtigung von Forschungseinrichtungen

  • 
Kulturelles Rahmenprogramm: z. B. Stadtführung, Museumsbesuch, Networking mit 
internationalen Studierenden

* MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

 

Wo und wann findet die TU9-ING-Woche statt?

Der Standort wechselt jedes Jahr.

  • Standort 2018: TU München

  • Zeitraum Programm: 27. - 31.08.2018

  • Anreisetag: 26.08.2018

  • Abreisetag: 01.09.2018

 

Wer kann sich bewerben?

Schülerinnen und Schüler Deutscher Auslandsschulen und Sprachdiplomschulen, die

  • 
keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen

  • 
im Herbst 2018 vorzugsweise ihr letztes Schuljahr beginnen 

  • mindestens 16 Jahre alt sind

  • sehr gute Noten in Mathematik, den Naturwissenschaften und Deutsch haben

 

Wie kann man sich bewerben?

Verfahren

  • Bewerbungen können nur über die Studien- und Berufsberater/innen bei uns eingereicht werden.

  • Pro Schule ist nur eine Bewerbung zulässig.

  • Bewerbungsfrist: 11.05.2018

  • Bewerbungsunterlagen sind erhältlich über die/den Studien- oder Berufsberater/in.

  • WICHTIG: Sollte eine Schule keine Bewerbungsunterlagen erhalten haben, können diese jederzeit von der/m Studien- oder Berufsberater/in per E-Mail angefragt werden (s.u.).

Unterlagen

  • Motivationsschreiben (1 Seite)

  • Bewerbungsformular (3 Seiten, inklusive Motivationsschreiben, bitte am Computer ausfüllen)

  • Zeugnis - und Ausweiskopien, Excel Tabelle

  • Bitte alle Unterlagen mit Nachnamen und Typ kennzeichnen, z.B. Schülerin_Zeugnis, Schüler_Bewerbungsformular

  • Abschlussbericht: Alle Teilnehmer/innen verpflichten sich dazu, im Anschluss an die TU9-ING-Woche einen Abschlussbericht zu verfassen.
    Form: Frei wählbar, z.B. schriftlicher Bericht (2 Seiten), Video/Vlog, Podcast, Collage, Comic, etc.
    Deadline: 30. September 2018
    Alternativ (vorab anmelden): Social Media Berichterstattung (während der TU9-ING-Woche)

 

Welche Kosten werden übernommen?

Die TU9-ING-Woche wird im Rahmen der BIDS-Initiative des DAAD gefördert und mit Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert.

Folgende Kosten werden übernommen:

  • Reisekostenpauschale für Hin- und Rückreise in Höhe der vorgegebenen DAAD-Sätze (es werden nicht die vollen Flugkosten übernommen!)

  • Übernachtung

  • Verpflegung

  • Kosten für Workshops

 

Anreise, Unterkunft und Betreuung

Die Anreise erfolgt individuell.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in einer Jugendherberge untergebracht.

Sie stehen unter der Aufsicht von Betreuungspersonen. Diese nehmen die Teilnehmenden am Anreisetag in Empfang und können bei Problemen kontaktiert werden. 

 

Noch Fragen?

Kontakt
Dr. Inken Dose
TU9 German Institutes of Technology e. V.
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin
Tel.: 0049 30 27 87 47 686
E-Mail: international(at)tu9.de

 

 

Inhalt TU9-ING-Woche

Die Teilnehmer/innen der TU9-ING-Woche erhalten exklusive Einblicke in Studiengänge in den Technik- und Ingenieurwissenschaften. Bei Institutsbesichtigungen und Vorträgen lernen sie Studieninhalte kennen und erfahren mehr über die Forschungsarbeit und über berufliche Perspektiven in den jeweiligen Bereichen. In Workshops werden sie selbst aktiv, indem sie bereits gewonnenes Wissen anwenden und Studieninhalte praktisch umsetzen.

Ein weiterer Bestandteil der Probestudienwoche ist die Besichtigung eines ortsansässigen Unternehmens. Hier sollen die Schüler/innen mehr über die praktische Anwendung ingenieur- und naturwissenschaftlichen Wissens erfahren und die potentielle Arbeitswelt von Absolventen im MINT-Bereich kennenlernen.

Die Teilnehmer/innen treten darüber hinaus auch mit Studierenden in Kontakt. In diesem Rahmen können sie sich austauschen und Kontakte knüpfen.

Abgerundet wird die Probestudienwoche durch ein kulturelles Rahmenprogramm: Beispielsweise bei einer Stadtführung, einem Museumsbesuch oder einem gemeinsamen Ausflug lernen die Schülerinnen und Schüler den Studienstandort München in seiner kulturellen Vielfalt kennen.

Die Probestudienwoche erfolgt im Rahmen des BIDS-Programms des DAAD und wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert.