english  | Impressum | Sitemap | TU9
Die Leibniz Universität Hannover im Netz

Leibniz Universität Hannover - mit Wissen Zukunft gestalten

Leibniz Universität Hannover
Foto: Andre Stephan

Kurzportrait Universität:
Die Leibniz Universität Hannover ist mit knapp 24.000 Studierenden die zweitgrößte Hochschule Niedersachsens. Sie bietet rund 180 Studiengänge und Teilstudiengänge aus den Bereichen Ingenieur-, Natur-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften an. Mehr als 300 Professorinnen und Professoren, 2.400 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  sowie 1.700 Beschäftigte in Technik und Ver-waltung sorgen dafür, dass Forschung und Lehre an der Leibniz Universität Hannover in den kommenden Jahren weiterhin Spitzenpositionen erreichen wird. Die Hochschule erzielte im Jahr 2012 Erträge in Höhe von 395 Millionen Euro, davon stammen mehr als 85 Millionen Euro aus eingeworbenen Drittmitteln, unter anderem aus der Wirtschaft.

 

Internationalität:
Für die Leibniz Universität Hannover ist Internationalität Programm. Die internationale Attraktivität der Universität zeigt sich daran, dass zwölf Prozent der Studierenden aus dem Ausland kommen. Das Hochschulbüro für Internationales/International Office (HI/IO) ist Anlaufstelle für die „Incomings“ an der Leibniz Universität. Es führt Begrüßungsveranstaltungen durch und vermittelt studentische Tutoren, die den ausländischen Studierenden zur Seite stehen. 1364 Austauschmöglichkeiten an 348 Hochschulen in 54 Ländern bieten auch unseren Studierenden die Gelegenheit zu einem Auslandsaufenthalt. Außerdem bestehen mehr als 140 Kooperationen mit 120 Hochschulen in 40 Ländern, darunter eine bedeutende strategische Partnerschaft mit St. Petersburg. Daneben werden internationale Studiengänge wie z. B. das „Graduate College“ im Studiengang Physik und der Master-Studiengang „International Horticulture“ in der Naturwissenschaftlichen Fakultät weiter ausgebaut.

 

Forschung:
Im Bereich der Forschung konzentriert sich die Leibniz Universität Hannover auf national und international wettbewerbsfähige Schwerpunkte. Eine  Spitzenposition hat die Hochschule in der Quantenoptik und Gravitationsphysik, in der Produktionstechnik mit dem Produktionstechnischen Zentrum sowie in der Biomedizintechnik und –forschung unter anderem über die Beteiligung am Exzellenz-Cluster REBIRTH inne. Außerdem setzt die Universität Akzente in den Bereichen Energie, Pflanzenwissenschaften und Ernährung sowie in den Geo- und Umweltwissenschaften, die in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden sollen. Fakultätsübergreifend eingerichtete Leibniz Forschungszentren stehen darüber hinaus für Interdisziplinarität in der Forschung.

 

Leibniz Forschungszentren: