english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | TU9
Hier entsteht etwas Neues!
Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website derzeit nur eingeschränkt gepflegt.

TU Darmstadt: Exzellenzcluster Smart Interfaces

 

Im Exzellenzcluster "Smart Interfaces" (Intelligente Grenzflächen) erforschen Natur- und Ingenieurwissenschaftler, wie die mikroskopische Struktur von Materialoberflächen den Transport von Wärme, Flüssigkeiten oder Gasen beeinflusst und wie sich dieser Transport effizienter steuern lässt. Dazu analysieren Forscher aus Chemie, Physik, Mathematik, Materialwissenschaften und Maschinebau zum Beispiel das Einwirken von Luftströmen oder den "Aufprall" von zerstäubter Kühlflüssigkeit. Die Ergebnisse sollen Fortschritte in der Energie- und Verkehrstechnik, der Verfahrens- und Produktionstechnik bewirken. Klimaanlagen könnten so verbessert, kleinere und leistungsfähigere Laptops wirksamer gekühlt werden.


Forschung, Lehre und Austauschaktivitäten des Clusters werden am Center of Smart Interfaces (CSI) durchgeführt. Ein Hauptziel des CSI ist die Förderung der Kommunikation und des Austausches von Wissen innerhalb der involvierten Hauptdisziplinen, nicht nur an der TU Darmstadt,sondern auch auf internationaler Ebene, um erstklassige Forschung, internationale Wettbewerbsfähigkeit und exzellente Ausbildungseinrichtungen für junge Wissenschaftler bereit zu stellen.

 

Das Center of Smart Interfaces konzentriert sich auf Phasengrenzen, an denen flüssige Phasen (Gase und/oder Flüssigkeiten) mit einer festen Oberfläche interagieren. Solche flüssig-festen Grenzflächen und die dazugehörigen Grenzflächenphänomene sind allgegenwärtig im Alltag und repräsentieren Schlüsseltechnologien in vielen bestehenden sowie entstehenden Gebieten.

 

Fünf miteinander verflochtene Forschungsbereiche mit hohem Innovationspotential, die viel versprechend im Hinblick auf den Technologietransfer in industrielle Anwendungen sind, bilden das Cluster:

 

  • Statische und dynamische Benetzbarkeit
  • Verbesserung von Wärmetransport
  • Wandnahe reaktive Strömungen
  • Wandnahe Mehrphasenströmungen
  • Widerstands- und Zirkulationsbeeinflussung

 

Weitere Informationen über das Cluster finden Sie hier.

 

Einen Einblick in die Forschungsarbeit bietet dieses Video. Es beschreibt, wie Forscher am Cluster Smart Interfaces einen Mess-Laser und einen gläsernen Motor nutzen, um Verbrennungsvorgänge besser verstehen zu können: