deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | TU9
Press Review

Here you can find the Press Review.

 

Contact:

Dr. Nicole Saverschek
(TU9 Managing Director)

TU9 German Institutes of Technology
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2

10178 Berlin
Germany

Telephone:
+49 (0) 30/2787476-80
E-Mail: presse(at)tu9.de

New website coming soon!
Therefore, the contents of this website are currently maintained to a limited extent.
Press Release 000/2009

Deutschlands führende Technische Universitäten präsentieren sich auf der MIT European Career Fair in Cambridge, USA

“TU9 - Excellence in Engineering and the Sciences Made in Germany”

TU9, der Verband der neun führenden Technischen Universitäten in Deutschland, nimmt vom 2. bis 4. Februar 2008 an der European Career Fair des Massachusetts Institute of Technology (MIT) teil.

 

Nach der erfolgreichen Messebeteiligung im Vorjahr ist TU9 damit zum zweiten Mal auf der Karrieremesse in Cambridge (bei Boston, USA) vertreten.

 

„Dies ist eine exzellente Gelegenheit, Informationen über die TU9 Universitäten zu geben und ihre Stärken als Forschungseinrichtungen vorzustellen“, sagt Professor Dr. Horst Hippler, TU9 Präsident und Rektor der Universität Karlsruhe (TH). „Unser Ziel ist es, internationale Absolventen und junge Wissenschaftler über die beruflichen Möglichkeiten an unseren Mitgliedsuniversitäten zu informieren.“

 

Dies erfolgt außer am Messestand noch im Rahmen von zwei Diskussionsforen.

 

Gefördert wird die Messebeteiligung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Motto "Research in Germany - Land of Ideas".

 

Die Veranstalter erwarten über 4000 Messebesucher, vor allem junge Absolventen und Wissenschaftler von US-amerikanischen Elite-Universitäten. Darunter sind erfahrungsgemäß auch viele Deutsche, die sich zu Studienzwecken und im Rahmen von Forschungsprojekten in den USA aufhalten und für eine Rückkehr nach Deutschland interessieren.

 

Im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes bieten sich hier an den TU9 Universitäten viele Möglichkeiten: Insgesamt werden sieben Graduiertenschulen und elf Exzellenzcluster an TU9 Universitäten gefördert. Drei TU9 Universitäten waren in allen Förderlinien erfolgreich und wurden zu „Exzellenz-Universitäten“ gekürt.


Über TU9

TU9 ist der Verband der neun führenden Technischen Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Universität Karlsruhe (TH), TU München, Universität Stuttgart.
An TU9 Universitäten sind 204.000 Studierende immatrikuliert, das sind rund 10 Prozent aller deutschen Studierenden.

 

In Deutschland stammen 56 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von TU9 Universitäten. Rund 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an TU9 Universitäten durchgeführt.

 

Weitere Informationen unter  www.tu9.de und www.euro-career.com.

30.01..2008