deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | TU9
Press Review

Here you can find the Press Review.

 

Contact:

Dr. Nicole Saverschek
(TU9 Managing Director)

TU9 German Institutes of Technology
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2

10178 Berlin
Germany

Telephone:
+49 (0) 30/2787476-80
E-Mail: presse(at)tu9.de

New website coming soon!
Therefore, the contents of this website are currently maintained to a limited extent.
Press Release 000/2009

Absolventen Deutscher Schulen im Ausland gründen mit großer Beteiligung TU9-weites Netzwerk

Im Amtssitz des Berliner Bürgermeisters, dem Roten Rathaus, hat die Gründungsveranstaltung von TU9 DANA stattgefunden

Vertreter des Verbandes Deutscher Lehrer im Ausland, des Weltverbands Deutscher Schulen im Ausland, von ThinkIng, aus dem Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung waren zugegen als der TU9 Präsident und Rektor der Universität Karlsruhe (TH), Professor Dr. Horst Hippler, die zahlreichen angereisten Absolventen Deutscher Schulen im Ausland begrüßte, die inzwischen an TU9 Universitäten studieren.

 

"Ziel eines Netzwerks ist es, möglichst viele Absolventen verschiedener Auslandsschulen, die an den Universitäten des TU9 Verbandes studieren, miteinander in Kontakt zu bringen", sagte Professor Hippler in seiner Begrüßung. "Die Vernetzung der Absolventen untereinander ist sehr sinnvoll, weil die Absolventen von Auslandsschulen aufgrund ihrer schulischen Laufbahn einen sehr ähnlichen Erfahrungshintergrund haben und oftmals bei der Aufnahme eines Studiums vor ganz ähnlichen Problemen stehen."

 

Das TU9 Internetportal ist dazu unter www.tu9.de/DANA um einen Networking-Bereich für die Absolventen von Auslandsschulen erweitert

worden: Dieser Bereich bietet weitere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme auch für die Studierenden, die heute nicht an der Gründungsveranstaltung teilnehmen konnten, aber bereits Interesse an DANA gezeigt haben, und richtet sich auch an weitere Interessenten.

 

Bei der Gründungsveranstaltung kamen vor allem die Auslandsschüler zu Wort. In mehreren Vorträgen berichteten sie von ihren Erfahrungen:

 

"Ich hatte Glück gleich zum Studienbeginn deutsche Freunde zu finden, die mich unterstützt und bei Fragen geholfen haben", sagt Oliver Chimbo (23) über seinen Studienstart an der Universität Karlsruhe (TH), wo er im 6. Semester Technische Volkswirtschaftslehre studiert.

Er ist Absolvent der Deutschen Schule Quito in Ecuador.

 

"Ehrlich gesagt, hatte ich überhaupt keine Probleme, mich an mein Leben hier und an die deutsche Kultur zu gewöhnen. Für ein Studium in Deutschland habe ich mich wegen der hohen Bildungsqualität entschieden", erzählt Hale Yilmaz (25), die an der Deutschen Schule "Istanbul Lisesi" in der Türkei ihr Abitur erwarb, an der RWTH Aachen Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Maschinenbau studierte und dort heute im Fachbereich Maschinenbau promoviert.

Sehr erfreulich ist der große Zuspruch, den TU9 DANA von Seiten der DS-Absolventen erfährt: Das Netzwerk umfasst vom Start weg bereits 40 DS-Absolventen, die von 20 verschiedenen Schulen aus 15 Ländern stammen und nun an TU9 Universitäten studieren.

 

Ein Höhepunkt der der Veranstaltung war die Unterzeichnung der Gründungsurkunde durch die anwesenden TU9 DANA Mitglieder und den TU9 Präsidenten, Herrn Professor Dr. Horst Hippler.

 

Auch die persönlich gefärbte Rede mit dem Titel "Vom Schüler zum Vize- Präsidenten", die Herr  Prof. Dr. mult. Dr. h.c. Müfit Bahadir hielt, der selbst das österreichische St. Georgs Kolleg in Istanbul besuchte, fand sehr viel Anklang unter den anwesenden Auslandsschülern. Heute ist Herr Bahadir Vizepräsident der TU Braunschweig und dort zuständig für Forschung, Wissenschaftlichen Nachwuchs und Technologietransfer sowie Mitglied des DAAD-Vorstands.

 

Im Anschluss an die Gründungsveranstaltung gab es für die DS- Absolventen Gelegenheit zum Networking und einen Workshop zum Thema "Interkulturelle Kommunikation".

 

Anfang Dezember wird ein weiterer Workshop in Karlsruhe stattfinden, der sich um das Thema "Erfolgreiches Studium und erfolgreiche Bewerbung" drehen wird.

In Berlin ist für Mitte November ein weiterer Workshop für die DS- Absolventen geplant. Voraussichtliches Thema des Workshops ist "Networking".

 

Hintergrund:

 

DS-Absolventen sind ideale Botschafter zwischen Deutschen Schulen und den TU9 Universitäten. Die Gründung von DANA ist der vorläufige Höhepunkt im Rahmen der Bemühungen des TU9 Services für Auslandsschulen, denn seit drei Jahren werben TU9 Universitäten schon aktiv um die besten Absolventen der Deutschen Schulen im Ausland.

 

Es wurden in dieser Zeit Kontakte zu allen Deutschen Schulen im Ausland sowie zahlreichen Schulen mit erweitertem Deutschunterricht aufgenommen. Um Schüler und Lehrer umfassend informieren zu können, wird spezielles Informationsmaterial für die Auslandsschulen erstellt, Besuche von TU9 Hochschullehrern vermittelt und Universitätsbesuche für Schülergruppen organisiert. Persönliche Beratung für Schüler gibt es mithilfe von Chats zwischen Schulen und Universitäten und per E-Mail.

 

Erfreulich ist eine aktuelle Neuerung: Um eine genauere Übersicht über die Anzahl von Absolventen Deutscher Schulen im Ausland zu gewinnen, die an TU9 Universitäten studieren, hatte TU9 seit längerem darauf gedrängt, dass vom Statistischen Bundesamt auch diese Zahlen bei der statistischen Erhebung von Studentenzahlen in Deutschland gesondert erhoben werden. Ab dem Wintersemester 2008/09 werden diese Zahlen endlich zur Verfügung stehen. Dadurch werden die Universitäten einen besseren Überblick über die Zahl der Absolventen Deutscher Schulen im Ausland gewinnen und auch genauere Erkenntnisse darüber erhalten, von welchen Schulen und aus welchen Regionen besonders viele Studenten ihren Weg nach Deutschland finden.

25.09.2008