deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | TU9
Press Review

Here you can find the Press Review.

 

Contact:

Dr. Nicole Saverschek
(TU9 Managing Director)

TU9 German Institutes of Technology
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2

10178 Berlin
Germany

Telephone:
+49 (0) 30/2787476-80
E-Mail: presse(at)tu9.de

New website coming soon!
Therefore, the contents of this website are currently maintained to a limited extent.
Press Release 000/2009

TU9 becomes an institution

President Hippler: "We are the contact address for society, business and politics." [German only]

Die neun Mitgliedsuniversitäten von TU 9 haben sich heute eine feste Rechtsform gegeben und den Verein „TU9 German Institutes of Technology e.V.“ gegründet.
„Wir wollen uns damit als nationaler Ansprechpartner von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik etablieren und uns noch stärker für die Belange der universitären Ingenieurausbildung stark machen“, erklärt Professor Horst Hippler, der zum Präsidenten gewählt wurde. Zusammen mit dem Vizepräsidenten, Professor Hermann Kokenge, wird er sich um die Geschicke von TU9 kümmern. Seinen Sitz hat TU9 in Berlin.

 

Die TU 9 Mitglieder haben im Wettbewerb um Gelder aus der Exzellenzinitiative bisher sehr gut abgeschnitten: Allen neun Universitäten gelang es, die Jury mit mindestens einer Antragsskizze zu überzeugen. Ingesamt können die TU 9 Universitäten zwölf Anträge für die Förderlinie „Exzellenzcluster“, zwölf Anträge für die Förderlinie „Graduiertenschulen“ sowie drei Zukunftskonzepte einreichen. Hippler: „Dieses hervorragende Ergebnis bestätigt uns in unserer Arbeit.“

 

Laut seiner Satzung hat sich TU9 unter anderem zum Ziel gesetzt, die Technischen Universitäten strategisch gut zu positionieren, deren langfristige wissenschaftliche Entwicklung federführend zu gestalten, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern sowie die speziellen Interessen der ingenieur- und naturwissenschaftlich orientierten Universitäten in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik zu vertreten. Dazu gehöre beispielsweise die Entwicklung hochschul- und bildungspolitischer Positionen.

 

Wer ist TU 9?
Zu „TU 9 German Institutes of Technology“ gehören die Technischen Universitäten RWTH Aachen, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, U Hannover, U Karlsruhe (TH), TU München und U Stuttgart. Sie haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam die speziellen Interessen forschungsorientierter ingenieur- und naturwissenschaftlich orientierter Universitäten in Deutschland zu vertreten.

26.01.2006