english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | TU9
Hier entsteht etwas Neues!
Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website derzeit nur eingeschränkt gepflegt.

Architektur und Kunst an der TU Braunschweig

Architekturstudium an der TU Braunschweig

 

Das Architekturstudium in Braunschweig zeichnet sich in erster Linie durch ein breites Spektrum von Studieninhalten aus. Dieses umfasst die Fachgebiete Architektur-, Bau und Stadtgeschichte, Mediale Darstellung und künstlerische Gestaltung, Industriebau und konstruktives Entwerfen, Konstruktion und Technik, Gebäudelehre und Entwerfen, Baugestaltung sowie Städtebau und Landschaftsarchitektur.

 

Neue Lichträume - TU-Night 2012
Foto: TU Braunschweig/ Presse und Kommunikation

In der Auseinandersetzung mit dieser Vielzahl von unterschiedlichen Themengebieten und Methoden geht es darum, technisches Wissen mit ästhetischer Urteilskraft zu verbinden und so Maßstäbe für Qualität zu entwickeln. Dabei stehen vor allem auch entwurfsbezogene Themen im Zentrum. Die vielfältigen Kernfächer sollen beim Entwerfen und Konstruieren zu einer gestalterischen Synthese vereint werden.

 

Eine weitere Besonderheit des Architekturstudiums in Braunschweig sind die Zeichensäle, in denen 300 Studierenden Arbeitsplätze in einer kreativen Atmosphäre zur Verfügung stehen. Durch die gemeinsame Umsetzung von Projekten, durch gegenseitige Hilfe und Korrektur soll ein produktives und gemeinschaftliches Arbeitsumfeld entstehen.

 

Außerdem lobt die Braunschweiger Architektur jedes Jahr einen örtlichen Architektur- und einen Städtebaupreis aus. Die besten Arbeiten werden in Ausstellungen der interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Darüber hinaus legt die Fakultät für Architektur großen Wert auf die Förderung der interkulturellen Kompetenzen ihrer Studierenden und organisiert Auslandsaufenthalte, Austauschprogramme und Exkursionen.

 

Mit ihren Ausstellungen und Installationen - wie oben bei der TU-Night 2012 - tragen die Studierenden der Architektur maßgeblich zur Bereicherung des kulturellen Lebens an der TU Braunschweig bei.

 

Studiengänge:

 

Kunstwissenschaft (Lehramt)

An der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Braunschweig wird in Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste (HBK) das Fach "Kunstwissenschaft" als Haupt- oder Nebenfach in einem 2-Fächer-Bachelor angeboten.

 

Kunstwissenschaft befasst sich mit der Bedeutung der Kunst in der Gesellschaft in Vergangenheit und Gegenwart. Dabei geht es um die wissenschaftliche Reflexion künstlerischer und gestalterischer Arbeitsprozesse. Diese theoretische Basis wird ergänzt durch praxisorientierte Projekte in Kooperation mit Künstlern, Designern und Medienwissenschaftlern. Außerdem haben Studierende der Kunstwissenschaft die Möglichkeit, in den Werkstätten der HBK die Grundlagen künstlerischer Techniken zu erlernen.

 

 

Darstellendes Spiel (Lehramt)

Das Fach "Darstellendes Spiel" kann im Rahmen eines 2-Fächer-Bachelors als Haupt- oder Nebenfach belegt werden und bereitet auf eine Lehrtätigkeit in den Bereichen Theater, Performance und Kunst in Aktion vor.

 

Der Studiengang wird durch einen Verbund aus fünf Kooperationspartnern realisiert: Neben der TU Braunschweig sind die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK), die Leibniz Universität Hannover, die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und die Universität Hildesheim daran beteiligt. Das Studium soll an mindestens zwei dieser Einrichtungen absolviert werden.

 

Inhaltlich gliedert sich das Studium Darstellendes Spiel in künstlerische, fachwissenschaftliche und fachdidaktische Module, die eng aufeinander bezogen werden. Theoretische Überlegungen über die Vermittlung von Kunstformen im schulischen Bereich werden ergänzt durch praktische Arbeit, deren Bestandteile Performance, Kunst in Aktion, Tanz, Stimmtraining und die Arbeit mit Text sind.

 

Unterrichtet wird Darstellendes Spiel an der HBK Braunschweig.

 

 

Weitere Studienmöglichkeiten

Neben diversen Lehramtsstudiengängen gibt es an der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften darüber hinaus den interdisziplinären Masterstudiengang "Kultur der technisch-wissenschaftlichen Welt".

 

Das vollständige Studienangebot der Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften finden Sie hier.

 

 

Serenade im Botanischen Garten der TU Braunschweig
Foto: TU Braunschweig/ Presse und Kommunikation

Kultur an der TU Braunschweig

 

An der TU Braunschweig gibt es eine Vielzahl von Theater-, Tanz- und Musikgruppen: Vom TU-Orchester über Orientalischen Tanz bis zum Studio für Filmkunst ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die verschiedenen Projekte stehen jedem Interessierten offen und tragen mit ihren Aufführungen zur kulturellen Vielfalt an der TU und in Braunschweig bei.

 

 

 

Die Universitätsbibliothek der TU Braunschweig

 

Die Universitätsbibliothek der Technischen Universität Braunschweig wurde am 18. Mai 1748 als Collegium Carolinum gegründet und ist damit die älteste Bibliothek einer TH/ TU in Deutschland. Gleichzeitig beherbergt sie auch das seit 1978 bestehende Archiv der TU Braunschweig. Aus ihren umfangreichen Beständen erstellt die Universitätsbibliothek immer wieder Ausstellungen - auch zu historischen und künstlerischen Themen - und lädt zu Veranstaltungen unterschiedlicher Art.