english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | TU9

TU9-Grundsätze

TU9 gegen Fremdenfeindlichkeit

TU9-Universitäten stehen für Weltoffenheit, Respekt und Toleranz.

Das Dokument kann über den untenstehenden Link angesehen werden.

Link zum Dokument
TU9-Handreichung zu einheitlichen Kriterien für Open-Access-Publikationsfonds

Die TU9-Bibliotheken streben einheitliche Kriterien für Open-Access-Publikationsfonds an und befürworten die Anwendung der existierenden DFG-Förderbedingungen auch für nicht-DFG-geförderte Publikationsfonds.

Das Dokument steht zum Download bereit.

Handreichung anzeigen
 
Handreichung zur Kennzeichnung ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge

Die TU9-Universitäten haben eine Handreichung erstellt, mit deren Hilfe die Kennzeichnung ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge innerhalb des Verbunds erleichtert werden soll.

Das PDF-Dokument steht zum Download bereit.  

Handreichung anzeigen
TU9-Eckpunktepapier zu Promotionen in Kooperation mit der Wirtschaft

Enge Kooperationen zwischen Technischen Universitäten und den Unternehmen der Wirtschaft sind von jeher eine wesentliche Stärke des Forschungsstandorts Deutschland. Promotionsverfahren in Kooperation mit der Wirtschaft durchzuführen, hat eine lange Historie und liegt durchaus im Interesse der Universitäten. Die in den vergangenen Jahren stetig zunehmende Zahl der Promotionen in dieser Konstellation bedingt die Formulierung klarer Regelungen als Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

mehr
 
"Qualifizierte Bildung ist das Kapital der Zukunft"

TU9-Vorschläge zur Verbesserung des zweistufigen Studiensystems

Der Bologna-Prozess beinhaltet für die deutschen Universitäten eine Umstellung des Hochschulsystems von historischer Dimension. Die in TU9 vereinten technisch orientierten Universitäten haben diesen Prozess stets als Chance betrachtet, im Rahmen der Weiterentwicklung des europäischen Hochschulraums die Qualität ihrer Studienangebote zu verbessern.  Im Folgenden sind Punkte und Forderungen für die "Reform der Reform" zusammengefasst, die von einem eigens für diesen Zweck eingesetzten TU9-Ausschuss der Vizepräsidenten/Prorektoren für Lehre und Studium erarbeitet wurden. Diese Forderungen sind im Einzelnen:

mehr
Zur Funktion der Technischen Universitäten und der Fachhochschulen

Für Qualität und Vielfalt in der deutschen Hochschullandschaft

TU9 begrüßt den wachsenden Wettbewerb im europäischen Hochschulraum und versteht ihn als Auftrag zu mehr Qualität. Wettbewerb bedeutet, dass die Technischen Universitäten ihr Profil kontinuierlich schärfen müssen. Daraus folgt die Erkenntnis, dass die Funktion der Technischen Universitäten sich von jener der Fachhochschulen grundsätzlich unterscheiden muss.

mehr
 
Promotionsrecht der Technischen Universitäten

TU9 lehnt Promotionsrecht für außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Fachhochschulen ab

In Deutschland finden in den Ingenieurwissenschaften rund zwei Drittel aller Promotionen an TU9 Universitäten statt (Statistisches Bundesamt, 2005). TU9 hat folglich ein großes Interesse daran, dass die hohe Qualität sowie das weltweite Ansehen der deutschen Ingenieur-Promotion geschützt werden. Die Forderungen, das Promotionsrecht auch den außeruniversitären Forschungs- einrichtungen bzw. den Fachhochschulen zu verleihen, lehnt TU9 entschieden ab.

mehr
Bachelor/Master

Der Bachelor ist die Drehscheibe, der Master das Ziel

In der universitären Ingenieurausbildung kann der Bachelor nicht das Qualifikationsprofil eines Ingenieurs erfüllen, sechs oder auch sieben Semester reichen zur Bewältigung des Stoffes und zum Aufbau von Forschungskompetenz nicht aus. Deshalb ist der Ingenieurabschluss der Universitäten der Master. Mehr zu den TU9 Grundsätzen der universitären Ingenieurausbildung im zweizyklischen Studiensystem.

mehr