english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | TU9
Hier entsteht etwas Neues!
Deshalb werden die Inhalte auf dieser Website derzeit nur eingeschränkt gepflegt.

POSITIONSPAPIERE

Promotionen in Kooperation mit der Industrie ("Kuckucksei"-Promotionen)

TU9 hat zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Technischen Universitäten in Deutschland (ARGE-TU) ein Positionspapier zu den sogenannten "Kuckucksei"-Promotionen erstellt.

mehr
Leitlinien für attraktive Beschäftigungsverhältnisse an TU9-Universitäten

Die TU9-Universitäten haben Leitlinien für faire Beschäftigungsverhältnisse an ihren Einrichtungen veröffentlicht, um ihre Attraktivität für den wissenschaftlichen Nachwuchs zu stärken. Sie tragen den Besonderheiten von Beschäftigungsverhältnissen an Technischen Universitäten Rechnung und konkretisieren in diesem Verständnis bereits bestehende Empfehlungen.

Leitlinien Beschäftigungsverhältnisse
 
zur Promotion an TU9-Universitäten

Positionspapier zur Bedeutung der Promotion an TU9-Universitäten 

Sowohl die in letzter Zeit aufgeworfenen Fragen zur Qualität einzelner Dissertationen wie auch der Wunsch mancher Fachhochschulen, das Promotionsrecht übertragen zu bekommen, waren der Hintergrund, ein Positionspapier zur Promotion an den TU9-Universitäten zu verfassen.  

mehr
TU9 begrüßt die Initiative zur Aufhebung des Kooperationsverbots nachdrücklich

Bund und Länder sollen gemeinsam auch "Forschung und Lehre an Hochschulen" fördern

Die führenden Technischen Universitäten sind für eine Änderung des Artikels 91b des Grundgesetzes noch in dieser Legislaturperiode: Bund und Länder sollen gemeinsam auch "Forschung und Lehre an Hochschulen" fördern.

mehr
 
Zehn Jahre "Bologna"-Erklärung

Eine Bilanz von TU9 und ARGE TU/TH

Prof. Dr. Horst Hippler, Präsident TU9, Sprecher der ARGE TU/TH und Rektor der Universität Karlsruhe (TH): "Die Bologna-Reform hat viele positive Impulse gesetzt, teilweise aber auch erhebliche neue Probleme erzeugt. In vielen Bereichen muss sie noch besser umgesetzt werden. Nachdem zentrale Ziele bislang noch nicht erreicht werden konnten, kommt es nun darauf an, nicht auf halber Strecke stehen zu bleiben. Die Mitglieder von ARGE TU/TH und TU9 fordern daher nachdrücklich, dass der 'Bologna-Prozess' zielgerichtet und effektiv fortgesetzt wird."

mehr
Gemeinsame Erklärung zur Bedeutung der Promotion

TU9 verabschiedet zuammen mit anderen Verbänden vor der Bologna-Folgekonferenz in Leuven eine gemeinsame Erklärung

TU9 verabschiedet am 22.04.2009 zusammen mit anderen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Verbänden eine gemeinsame Erklärung zur Bedeutung der Promotion in den Ingenieur- und Naturwissenschaften in Deutschland und unterstreicht die Bedeutung der Promotion als erste Phase eigenständiger wissenschaftlicher Berufstätigkeit.

mehr
 
Zur Promotion von Fachhochschulabsolventen an Universitäten

TU9 begrüßt deutliche Steigerungsraten bei Promotionen von FH-Absolventen

Die meisten erfolgreichen Promotionen wurden in den Naturwissenschaften abgeschlossen (108; +170%). In den Ingenieurwissenschaften wurden 103 (+63%) Promotionen erfolgreich abgeschlossen. Besonders an den Technischen Universitäten werden viele Fachhochschul-Absolventen promoviert: Im Zeitraum 2002/2003-2005/2006 wurden 1.043 FH-Absolventen zur Promotion zugelassen, 403 schlossen ihre Promotion in diesem Zeitraum ab.

mehr
Promotion

TU9 gegen Verschulung der Promotion

TU9 wendete sich bereits lange vor der Bologna-Folgekonferenz in London (Mai 2007) gegen europäische Pläne, die Erlangung des Doktor-Ingenieurgrades (Promotion) curricular, also per Stundenplan zu regeln und die Promotion dadurch zu „verschulen“. Die Promotion muss weiterhin das Ergebnis wissenschaftlicher Forschungstätigkeit bleiben.

mehr
 
Qualitätssicherung

Qualität definieren, entwickeln, sichern

Sieben Feststellungen zum Qualitätsmanagement in der Ingenieur- ausbildung an deutschen Technischen Universitäten

mehr
Akkreditierung

Akkreditierung soll Qualitätsmanagement überprüfen, Universitäten wollen Qualifikationsprofile selbst bestimmen

Die Universitäten des TU9 Verbandes streben ein (prozessorientiertes) Akkreditierungsverfahren an, das die Qualitätssicherungsprozesse einer Universität kontrolliert.

mehr
 
Rankings

Ranking in den Ingenieurwissenschaften [German only]

Rankings finden allgemein große Beachtung, wobei jedoch die wenig befriedigende Datengrundlage mancher Rankings wenig berücksichtigt wird. TU9 setzt sich für einen sensibleren Umgang mit dem Thema Ranking ein, das außerdem die besonderen Belange der Ingenieurwissenschaften berücksichtigt.

mehr
TU9 Positionspapier "Personalstruktur"

Der Gewinnung qualifizierten Personals kommt höchste Bedeutung zu

Aus dem ingenieur- und naturwissenschaftlich geprägten Profil der TU9 ergeben sich dringende Veränderungsnotwendigkeiten der Personalstrukturen. TU9 hat Forderungen formuliert, denen in manchen Bundesländern zum Teil bereits entsprochen ist, die aber in ihrer Gesamtheit Leitlinie für die künftige Entwicklung an Technischen Universitäten sein sollten.

mehr
 
Nachhaltige Wasserwirtschaft

Effizienzsteigerung durch Netzwerkbildung

Die Vizepräsidenten und Prorektoren für Forschung von TU9 German Institutes of Technology haben sich in Braunschweig über eine engere Zusammenarbeit verständigt. Ein Themenschwerpunkte: Nachhaltige Wasserwirtschaft. Erstes Ergebnis ist ein gemeinsames Memorandum of Understanding und die Forderung an die Politik, die Forschungsförderung um zehn Millionen Euro p.a. zu erhöhen.

mehr
Nachhaltige Energienutzung

Neun TU9 Empfehlungen zur Nachhaltigen Energieversorgung

Die in TU9 zusammengeschlossenen Technischen Universitäten setzen sich gemeinsam für die Forschung auf dem Gebiet der nachhaltigen Energieversorgung ein.

mehr