Aachen Karlsruhe Stuttgart Darmstadt München Hannover Braunschweig Berlin Dresden

Mooc Studium Forschung Graduate/Postgraduate Projekte Presse Über TU9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TU9 - Excellence in Engineering and the Natural Sciences - Made in Germany

TU9 Präsident Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel: „Technische Universitäten sind Wirtschaftsmotoren und sichern Arbeitsplätze“

 
TU9 - das sind neun führende Technische Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.


Die Mitglieder des Verbandes sind exzellent in der Forschung: Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes warben sie 2008 rund ein Viertel aller Drittmittel ein. Auch im DFG Förderranking sind die TU9-Mitglieder bei den Ingenieurwissenschaften in den Spitzengruppen anzutreffen. Rund 57 Prozent der Promotionen in den Ingenieurwissenschaften werden an TU9-Universitäten durchgeführt.

Auch in der Exzellenz-Initiative des Bundes waren TU9-Universitäten sehr erfolgreich. Vier von ihnen wurden sogar zu Exzellenz-Universitäten gekürt: RWTH Aachen (2012, 2007), TU Dresden (2012), Universität Karlsruhe (TH) (jetzt Karlsruher Institut für Technologie, 2006) und TU München (2012, 2006).

TU9 Universitäten sind führend in der Lehre: Deutschlandweit stammen 51 Prozent der Universitäts-Absolventen in den Ingenieurwissenschaften von TU9-Universitäten. Rund 10 Prozent aller Studierenden in Deutschland sind an TU9-Universitäten immatrikuliert.
TU9-Universitäten sind international: Der Anteil internationaler Studierender an TU9-Universitäten beträgt 16 Prozent. Ferner beweist das Ranking der Humboldt-Stiftung die hohe Attraktivität der TU9-Universitäten für internationale Wissenschaftler.

 

Weitere TU9-Alleinstellungsmerkmale

Pressemitteilungen

22.07.2014

Gemeinsames Projekt von TU9 und Goethe-Institut/Deutsch 3.0: Brauchen internationale Ingenieure Deutsch?

Anmeldung ab sofort möglich: 13.11.2014 gemeinsame Fachtagung von TU9-Sprachenzentren und Goethe-Institut

22.05.2014

TU9 auf der 66. NAFSA Annual Conference

Die TU9-Universitäten präsentieren sich mit einem Gemeinschaftsstand auf der NAFSA 2014

Aktuelles aus den TU9-Universitäten

31.07.2014 13:46:20

Freie Poren für den Molekültransport

Forscher ermitteln Ursache für Barrieren an der Oberfläche metall-organischer Gerüste (MOFs) - Wichtig für die Speicherung von Gasen

31.07.2014 13:01:56

Gut vorbereitet ins Studium starten!  

uni:fit-Intensivkurse in Mathematik für Studienanfängerinnen und –anfänger

31.07.2014 12:30:00

Preise und Auszeichnungen

Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise:

31.07.2014 10:08:00

jumeta. Junior Mentoring Tandem für Studentinnen

Studentinnen aufgepasst!

Bis zum 15. September können sich alle Bachelorstudentinnen der Uni Stuttgart nach der Orientierungsprüfung und alle Masterstudentinnen zu Beginn des Masterstudiums für die Teilnahme an jumeta. Junior Mentoring Tandem bewerben.

Ich und Wissenschaft - passt das? Passt genau!

Sie haben Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und Lust, sich im Programm zu engagieren? Darüber hinaus können Sie gute Leistungen im Studium vorweisen und sind aufgeschlossen, zuverlässig und bereit, sich persönlich weiterzuentwickeln? Dann passen Sie wunderbar zu jumeta - und jumeta zu Ihnen! Denn unser Ziel ist es, Bachelorstudentinnen für eine wissenschaftliche Karriere zu motivieren und wirkungsvolle Instrumente für berufliche Orientierung und individuelle Perspektiventwicklung bereitzustellen.

Ihre Teilnahme als Mentee an jumeta wird als fachübergreifende Schlüsselqualifikation mit 3 LP pro Semester anerkannt.

Wir freuen uns auf Sie!

31.07.2014 09:25:09

31.07.2014 08:51:32

Fußball-Mannschaft der Uni Stuttgart bei den EUSA-Games

Fußball-Mannschaft der Universität Stuttgart bei den EUSA-Games in Rotterdam vertreten

Nach dem Heimsieg bei der letztjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM 2013) und der damit verbundenen Qualifikation zu den EUSA-Games 2014, begibt sich die Stuttgarter Fußball-Mannschaft dieses Jahr auf internationales Terrain. Die EUSA-Games in der Sportart Fußball finden vom 2. August bis zum 8. August 2014 im niederländischen Rotterdam statt. Von 21 deutschen Hochschulen sind Starterinnen und Starter gemeldet, so auch von der Universität Stuttgart in der Sportart „Fußball“. Die Teilnahme an diesem internationalen Turnier wird durch die finanzielle Unterstützung der „Vereinigung von Freunden der Universität Stuttgart e.V.“ ermöglicht. Der Hochschulsport der Universität Stuttgart bedankt sich, auch im Namen der Spieler, herzlich für diese finanzielle Förderung.

Unter folgendem Link (http://www.adh.de/wettkampf/international/euceug/eug-2014.html) erhalten Sie nähere Informationen über die EUSA-Games 2014 sowie die Spieler der Universität Stuttgart.

30.07.2014 14:41:00

„Big in Japan“ mit der smarten Schutzbrille » Elektrotechnik-Studierende gewinnen internationalen Wettbewerb

Die Studierenden Stefanie Birkenbach, Lukas Braisz, Jahn Hinrichs, Maximos Kairlas und Timo Singer vom Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik (etit) haben für die Entwicklung einer intelligenten Schutzbrille beim International Contest of Applications in Nano-Micro Technologies (iCAN’14) in Japan den ersten Platz belegt.

28.07.2014 14:52:00

Hector rettet am besten » Rettungsroboter der TU Darmstadt Weltmeister bei der RoboCup-WM in Brasilien

Bei der diesjährigen RoboCup-Weltmeisterschaft, die von 19. bis 25. Juli in João Pessoa, Brasilien ausgetragen wurde, konnte sich das Team Hector der TU Darmstadt in der RoboCup Rescue-League gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen und erstmals den Weltmeistertitel erringen. Außerdem gewann des Team erneut den Preis für den intelligentesten Roboter.

28.07.2014 13:21:07

Erste E-Mail erreichte Deutschland vor 30 Jahren

Im Jahr 1984 wird der erste deutsche Internet-E-Mail Server an der Vorläuferinstitution des KIT eingerichtet / Startpunkt für schnelle, elektronische Kommunikation / Fototermin: Ballonaktion

28.07.2014 12:04:01

Karlsruher Hochschulsport gewinnt Wettkampfranking

Mit Siegen im Teilnahme- und Ausrichterranking steht die Wettkampfgemeinschaft erstmals an der Spitze der Gesamtwertung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands adh

Discover MOOC@TU9

MOOC@TU9

 

TU9 bietet ab 20. Oktober 2014 einen Massive Open Online Course an.

 


Find your master's programme at TU9!

The TU9 universities offer more than 100 English Master's Degree Programmes!
 

English Master's Degree Programmes

 

Click here for further information.

 


Unsere neue Broschüre zum Download!

 

cover brochure

Im Download-Bereich finden Sie unsere Broschüre und andere Materialien im PDF-Format.


TU9 Standpunkte

Hier erfahren Sie mehr über die TU9 Positionen, z.B. zur Promotion, der Bachelor/Master-Ausbildung in den Ingenieurwissenschaften, Qualitäts- sicherung und Akkreditierung.